Corrections

Note regarding corrections: 

It must be understood that in order to gain the exact understanding intended the reader should learn the German language. As a group we provide our "best as possible" English translation. Just as we are continually learning the Spiritual Teaching, we are also continually learning the German language in our German-to-US English translations. It needs to be understood that an exact translation from German to any other language is not possible. We fully utilize the on-going efforts of FIGU, for progressively assisting in the development of more accurate translations, by providing an evolving tool such as the FIGU Dictionary. In your studies of the Teaching we encourage also spending some time constantly equating the German words and phrase with the English words you are reading and while processing the idea-thought-feeling energy impulses. If In these comparisons you should find a translation error, it is our request that, especially those that are fluent in the German language, submit corrections to us, as we strive to provide an accurate dissemination of the original German intent-to-word structured idea-thought impulses for positive-neutrally processing into knowledge, through our English translations. The original German is included with each paragraph (in green on webpages),

 Hesemann Copyright

Original English text © Michael Hesemann 2002
English-to-German translation © FIGU 1996-2014, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Schmidrüti

COPYRIGHT und URHEBERRECHT 2005 by ‘Freie Interessengemeinschaft für Grenz- und Geisteswissenschaften und Ufologiestudien’, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Schmidrüti ZH. Kein Teil dieses Werkes, Keine Photos und sonstige Bildvorlagen , keine Dias, Filme, Videos und keine anderen Schriften oder sonstige Materialien usw. dürfen ohne schriftliche Einwilligung des Copyrightinhabers in irgendeiner Form (Photokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren), auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung usw., reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

Erschienen im Wassermannzeit-Verlag, ‘Freie Interessengemeinschaft’, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Hiterschmidrüti/Schmidrüti ZH

COPYRIGHT and COPYRIGHT 2005 by “Free Community of Interests for Border- and Spiritual-Sciences and Ufological Studies”, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Schmidrüti ZH. No part of this work, no photos and other picture collections, no slides, films, videos and no other writings or other materials etc. may be reproduced without written consent of the copyright owner in any form (Photocopy, microfilm or any other procedure), also not for purposes of instructional design etc., or using electronic systems storage, duplication or dissemination.

Published by Aquarian Age-Publishing house, “Free Community of Interests”, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Hiterschmidrüti/Schmidrüti ZH

 Michael Hesemann

Michael Hesemann

By: Michael Hesemann
Von: Michael Hesemann

Dear Jim

Lieber Jim
Here is my response to the statements of KKK (Kal K. Korff ; d.Ü.)
Hier ist meine Antwort zu den Aussagen von KKK (= Kal K. Korff; d.Ü.)

A case of the format of the Billy Meier case, can only be investigated by an interdisciplinary approach in which each expert has his own role. It does not help the case if, for example 10 researchers travel to Switzerland in order to interview the same witnesses 10 times, and repeating it until ad nauseam. It helps the case if each team member is active in his/her field of expertise and if the team members exchange the results of their disciplines. So it was more than enough, as 1978-80 Lt. Col. W.C. Stevens, Brit and Lee Elders and Tom Welch went to Switzerland in order to perform a field investigation, that in 1998 by Jaime Maussan - a professional TV journalists from Televisa, the largest private TV station in Mexico - and me - a cultural anthropologist and historian - repeated and confirmed the results of the first investigation.
Ein Fall vom Format des Billy-Meier-Falles kann nur durch ein interdisziplinäres Vorgehen erforscht werden, in dem jeder Experte seine eigene Rolle hat. Es hilft dem Fall nicht, wenn z.B. 10 Forscher mehrmals in die Schweiz fahren, um die selben Zeugen 10 mal zu interviewen, und die sich dabei bis ad nauseam wiederholen. Es hilft dem Fall, wenn jedes Teammitglied auf seinem Fachgebiet aktiv wird und wenn die Teammitglieder die Resultate ihrer Disziplinen austauschen. Deshalb war es mehr als genügend, als 1978-80 Oberstleutnant W. C. Stevens, Brit und Lee Elders und Tom Welch in die Schweiz gingen, um eine Felduntersuchung durchzuführen, die 1998 von Jaime Maussan – einem beruflichen TV-Journalisten von TELEVISA, der grössten privaten TV-Station Mexikos – und mir – einem Kulturanthropologen und Historiker – wiederholt wurde, und die die Resultate der ersten Untersuchung bestätigte.

Michael Hesemann
Michael HesemannIn the course of our investigation, which involved on my part four, and from Jaimes' part two, visits to Switzerand, we were able to interview 24 witnesses - 21 of them FIGU members, two normal inhabitants of the village of Schmidruti, and a UN diplomat -, Billy’s picture and movie collection as well as metal samples and survey four of his contact- respectively, picture recording-locations.. When evaluating his 8-mm films, we were able to locate a first-generation copy from 1976 and first-generation prints of his pictures, far better material than that with which the critics ever dealt with.
Im Zuge unserer Untersuchung, die von meiner Seite aus vier und von Jaimes Seite aus zwei Besuche in der Schweiz beinhaltete, konnten wir 24 Augenzeugen interviewen – 21 davon FIGU-Mitglieder, zwei normale Einwohner des Dorfes Schmidrüti, und eine UN-Diplomatin –, Billys Bild- und Filmsammlung sowie Metallproben filmen und vier seiner Kontakt- resp. Bildaufnahmestandorte ausmessen. Beim Auswerten seiner 8-mm-Filme gelang es uns, eine Erst-Generation-Kopie von 1976 zu lokalisieren sowie Erst-Generation-Abzüge von seinen Bildern, weit besseres Material als jenes, mit welchem sich die Kritiker je befassten.

In the years before I visited Billy’s home half a dozen times and led two very intense conversations, one in 1988, the other 1990. At that time, ‘P...' claimed to witness Billy’s contacts and they confirmed in a sworn statement (1991) that in Billy’s contacts no signs were ever found which whereupon indicated that BiIly manipulated or falsified any evidence.
In den Jahren zuvor besuchte ich Billys Wohnort ein halbes Dutzend Mal und führte zwei sehr intensive Gespräche; eines 1988, das andere 1990. Zu jener Zeit sagte "P." in Zeugenschaft zu Billys Kontakten aus und bestätigte in einer eidesstattlichen Erklärung (1991), dass bei Billys Kontakten nie irgendwelche Anzeichen gefunden wurden, die darauf hinwiesen, dass Billy irgend einen Beweis manipulierte oder verfälschte.

Therefore is my question permitted: Did “P...” lie then, or does “P...’ lie today? Or are we simply confronted with a ‘war of the Roses”? Is Kiviats ‘journalism” seriously equal to someone trying to learn the truth about Woody Allen, by only interviewing Mia Farrow?
So
 sei mir die Frage erlaubt: Log "P." damals, oder lügt "P." heute? Oder werden wir lediglich mit einem "Rosenkrieg" konfrontiert? Ist Kiviats "Journalismus" ebenso ernsthaft wie der von jemandem, der versucht, die Wahrheit über Woody Allen zu erfahren, indem er lediglich Mia Farrow interviewt?

It is a documented and testified fact that Kiviat contacted Billy in March 1998 and promised him a fair presentation of his case. In fact, he told Billy that he believed in his case and tried for years to present this to the American public in an open, positive way. He told me the same thing. For this reason, Billy gave him permission to use his film. Bob Kiviat lied to us and abused our trust in the worst. His FOX-HOAXES is far from a fair journalistic treatment of the case.. but nothing other than a public condemnation without the slightest chance to defend himself, On the other hand, he proved just how ruthless and manipulative Hollywood producers can be when they smell a quick buck.
Es
 ist eine dokumentierte und bezeugte Tatsache, dass Kiviat Billy im März 1998 kontaktierte und ihm eine faire Präsentation seines Falles versprach. Tatsächlich erzählte er Billy, dass er an seinen Fall glaube und während Jahren versuchte, diesen dem amerikanischen Publikum auf eine offene, positive Art zu präsentieren. Mir erzählte er dasselbe. Aus diesem Grunde gab ihm Billy die Erlaubnis, seinen Film zu verwenden. Bob Kiviat log uns an und missbrauchte unser Vertrauen auf das Gröbste. Sein FOX-SCHWINDEL ist weit entfernt von einer fairen journalistischen Behandlung des Falles, sondern nichts anderes als eine öffentliche Verurteilung ohne die geringste Verteidigungsmöglichkeit. Andererseits bewies er bloss, wie skrupellos und manipulativ Hollywood-Produzenten sein können, wenn sie schnelles Geld riechen.

1. "P...'s” garbage can lid garbage is sheer nonsense. Yes, there is a distant similarity between these garbage can lids and a part of the cake ship. However which tells us this about a case that in its “photo-phase" was already completed in 1976, after a half dozen UFO-types were recorded in an authentic environment, objects, of which we have comparative snapshots of identical flight devices from different countries? I admit that the “cake ships” were recorded in a rather difficult time after Semjase contacts had ended and just before Billy, after the stress of attacks, suffered a collapse from which he is still recovering. Therefore, the possibility exists that these pictures, like others, served the purpose, to contaminate the case, On the other hand, we have carefully analyzed the pictures and the film of the flight device. The garbage can lids are of plastic, the ship of highly reflective metal. The ship was filmed as it hovered in front of a tall tree - we compared this with various miniature trees and the large Swiss weather firs and found that its structure corresponded to a large weather fir-, whereby the colors of the tree where reflected by its glassy surface. When Billy in the original film in the scene zoomed in and zoomed out, one can clearly see on which he stands, and the distance of well over a hundred meters between him and the tree with the flight device.
1.
"Ps" Mülleimerdeckel-Müll ist glatter Unsinn. Ja, es gibt eine entfernte Ähnlichkeit zwischen diesen Mülleimer-Deckeln und einem Teil des Tortenschiffes. Aber was sagt uns dies über einen Fall, der in seiner "Foto-Phase" bereits 1976 abgeschlossen wurde, nachdem ein halbes Dutzend UFO-Typen in authentischer Umgebung aufgenommen wurden, Objekte, von denen wir Vergleichs-Schnappschüsse von identischen Fluggeräten aus verschiedenen Ländern haben? Ich gebe zu, dass die "Tortenschiffe" in einer ziemlich schwierigen Phase aufgenommen wurden, nachdem Semjases Kontakte geendet hatten und just bevor Billy, nach dem Stress verschiedener Angriffe, einen Zusammenbruch erlitt, von dem er sich noch immer erholt. Deshalb besteht die Möglichkeit, dass diese Bilder, wie andere, dem Zweck dienten, den Fall zu kontaminieren. Andererseits haben wir die Bilder und den Film des Fluggeräts sorgfältig überprüft. Die Mülleimer-Deckel sind aus Plastik, das Schiff aus hochreflektierendem Metall. Das Schiff wurde gefilmt, als es vor einem hohen Baum schwebte – wir verglichen diesen mit verschiedenen Miniaturbäumen und den grossen schweizerischen Wettertannen und fanden heraus, dass dessen Struktur einer grossen Wettertanne entsprach –, wobei die Farben des Baumes von seiner spiegelglatten Oberfläche reflektiert wurden. Wenn Billy im Originalfilm die Szene heran- und wegzoomt, kann man die Wiese, auf der er steht, und die Distanz von weit über hundert Metern zwischen ihm und dem Baum mit dem Fluggerät klar sehen.

2. Anyone who has ever met Billy Mejer personally can attest that his personality neither corresponds to that of a sect leader nor that his position is that of an authoritarian leader in the FIGU. KKK never met with Billy, which is why he can claim nothing about him. The structure of FIGU is purely democratic, voting on each agenda item. A sect has a totalitarian ideology: BELIEVE, and you will find salvation. Billy teaches: Believe not, find out the truth for yourself. In his philosophy, the human being can only evolve through self-cognition. He does not appear in public, because he does not want people who follow him or look at him as something special. Instead, he would like that human beings learn and find the truth themselves, because this is the only way they can grow and evolve.
2.
Jeder, der je Billy Meier persönlich getroffen hat, kann bestätigen, dass seine Persönlichkeit weder der eines Sektenführers entspricht noch dass seine Position in der FIGU die eines autoritären Führers ist. KKK traf nie mit Billy zusammen, weshalb er über ihn auch nichts aussagen kann. Die Struktur der FIGU ist rein demokratisch; über jedes einzelne Traktandum wird abgestimmt. Eine Sekte hat eine totalitäre Ideologie: GLAUBE, und du wirst die Erlösung finden. Billy lehrt: Glaube nicht, finde die Wahrheit selber heraus. In seiner Philosophie kann der Mensch nur durch Selbsterkenntnis evolutionieren. Er erscheint nicht an der Öffentlichkeit; er will keine öffentliche Person werden, weil er keine Leute will, die ihm nachfolgen oder die ihn als etwas spezielles betrachten. Stattdessen möchte er, dass die Menschen lernen und die Wahrheit selbst finden, weil dies der einzige Weg ist, wie sie wachsen und evolutionieren können.

3. The FOX-HOAXES does not reveal a single part of the Alien Autopsy film material (Roswell Santill film; dU.) as a falsification. After the film through a careful study, which I conducted between 1995 and 1996 turned out as genuine, Kiviat had looked to hold something else. This he did and then also revealed the doubtful ‘tent-film’, which has nothing to do with the Alien Autopsy material and that by Ray Santilli was never published after the AA-cameraman had not verified this. The tent-film appears for the first time, after Ray Santilli some rolls full of dark, nondescript recordings handed over to a studio that had promised to lighten them and to digitally reconstruct. From there, he received the video tape with the end product the "tent-film". After that the recording could not be verified by the cameraman, which were not published by Santilli, although he had presented it to a number of researchers, after he received it from the studio. Later he learned that the owner of the studio had allowed himself an fun and the simple scene placed behind which he could recognize dimly visible on the dark 16mm material.
3. Der FOX-SCHWINDEL entlarvt KEINEN einzigen Teil des Alien-Autopsy-Film-Materials (= Roswell-Santilli-Film; d.Ü.) als Fälschung. Nachdem der Film durch eine sorgfältige Untersuchung, die ich zwischen 1995 und 1996 durchführte, sich als echt herausstellte, musste Kiviat nach etwas anderem Ausschau halten. Dies tat er dann auch und entlarvte den zweifelhaften "Zelt-Film", welcher mit dem Alien-Autopsy-Material nichts zu tun hat und der von Ray Santilli nie veröffentlicht wurde, nachdem der AA-Kameramann diesen nicht verifiziert hatte. Der Zelt-Film taucht erstmals auf, nachdem Ray Santilli einige Rollen voll dunkler, undefinierbarer Aufnahmen einem Studio übergab, das versprochen hatte, sie digital aufzuhellen und zu rekonstruieren. Von dort erhielt er das Videoband mit dem "Endprodukt", dem Zelt-Film. Nachdem die Aufnahmen vom Kameramann nicht verifiziert werden konnten, veröffentlichte Santilli sie nicht, obwohl er sie verschiedenen Forschern vorgeführt hatte, nachdem er sie aus dem Studio erhielt. Später erfuhr er, dass der Besitzer des Studios sich einen Spass erlaubt hatte und einfach die Szene nachstellte, die er schemenhaft-undeutlich auf dem dunklen 16mm- Material erkennen konnte.

Michael Hesemann
2000plus editor magazine. Germany

Chefredakteur Magazin 2000plus, Deutschland

MAGAZIN 2000plus examines the reasons behind the UFO controversy of the year
MAGAZIN 2000plus untersucht die Hintergründe der UFO-Kontroverse des Jahres


Original English text © Michael Hesemann 2002
English-to-German translation © FIGU 1996-2018, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Schmidrüti

 Advocates Listing

Menu

Additional References:
Michael Hesemann's website

See Also: UFO-Contactee Exposed?