FIGU Copyright

Original German text © FIGU 1996-2015, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Schmidrüti

COPYRIGHT und URHEBERRECHT 2005 by ‘Freie Interessengemeinschaft für Grenz- und Geisteswissenschaften und Ufologiestudien’, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Schmidrüti ZH. Kein Teil dieses Werkes, Keine Photos und sonstige Bildvorlagen , keine Dias, Filme, Videos und keine anderen Schriften oder sonstige Materialien usw. dürfen ohne schriftliche Einwilligung des Copyrightinhabers in irgendeiner Form (Photokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren), auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung usw., reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

Erschienen im Wassermannzeit-Verlag, ‘Freie Interessengemeinschaft’, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Hiterschmidrüti/Schmidrüti ZH

COPYRIGHT and COPYRIGHT 2005 by “Free Community of Interests for Border- and Spiritual-Sciences and Ufological Studies”, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Schmidrüti ZH. No part of this work, no photos and other picture collections, no slides, films, videos and no other writings or other materials etc. may be reproduced without written consent of the copyright owner in any form (Photocopy, microfilm or any other procedure), also not for purposes of instructional design etc., or using electronic systems storage, duplication or dissemination.

Published by Aquarian Age-Publishing house, “Free Community of Interests”, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Hiterschmidrüti/Schmidrüti ZH

English translation © Creational Truth 2011-2015

 Corrections

Note regarding corrections: 

It must be understood that in order to gain the exact understanding intended the reader should learn the German language. As a group we provide our "best as possible" English translation. Just as we are continually learning the Spiritual Teaching, we are also continually learning the German language in our German-to-US English translations. It needs to be understood that an exact translation from German to any other language is not possible. We fully utilize the on-going efforts of FIGU, for progressively assisting in the development of more accurate translations, by providing an evolving tool such as the FIGU Dictionary. In your studies of the Teaching we encourage also spending some time constantly equating the German words and phrase with the English words you are reading and while processing the idea-thought-feeling energy impulses. If In these comparisons you should find a translation error, it is our request that, especially those that are fluent in the German language, submit corrections to us, as we strive to provide an accurate dissemination of the original German intent-to-word structured idea-thought impulses for positive-neutrally processing into knowledge, through our English translations. The original German is included with each paragraph (in green on webpages),

 Preprogrammed Misery

Child Abuse 1click to download the PDF of this article

Preprogrammed Misery (Child Abuse during the Development)

Vorprogrammiertes Elend (Kindsmisshandlung während der Entwicklung)

by Philia Stauber

Spiritual Teaching symbol Child       
Geisteslehre-Symbol Kind           

The Nature shows us, that nothing can grow and nothing can prosper without the presence of all necessary basics of life. Each life-form has its own requirements, which must find attention, it should itself correctly unfold and develop and ultimately become that, to which it is intended. Also the human being belongs to these life-forms, and also he/she requires these so important requirements for him/her, in order to become a more right human being and to be able to recognize his/her purpose in life. Although nature to him/her an example and he/she only needs to open the eyes, in order to recognize the laws of life, he/she lives in the erroneous assumption, that all that has nothing to do with him/herself. This is a fact, that worldwide finds its confirmation, because otherwise the human being would not procreate children, who he/she neither fed, nor those he/she could provide a home, or that he/she because of the unwanted generation left to their own destiny, as he/she e.g. abandons them, hardly that they are born. And the human being also procreates descendants, who are only intended for one's own benefit, in order to master and possess them, or for which he/she absolutely no love can perceive in a fine-fluidal wise, because he/she actually has not at all wanted them. Millions such more hungry, more unwanted, more abused children populate this Earth; daily it becomes more, daily their value sinks as human Wesen of a community, and daily their misery itself increases.

Die Natur zeigt uns, dass nichts wachsen und nichts gedeihen kann ohne das Vorhandensein aller notwendigen Lebensgrundlagen. Jedes Lebewesen hat seine eigenen Bedürfnisse, die Beachtung finden müssen, soll es sich richtig entfalten und entwickeln und schlussendlich zu dem werden, wozu es bestimmt ist. Auch der Mensch gehört zu diesen Lebewesen, und auch er bedarf dieser für ihn so wichtigen Voraussetzungen, um ein richtiger Mensch zu werden und seine Lebensaufgabe erkennen zu können. Obwohl die Natur ihm ein Vorbild ist und er nur die Augen zu öffnen bräuchte, um die Lebensgesetze zu erkennen, lebt er im Irrtum, dass all das mit ihm selbst gar nichts zu tun habe. Dies ist eine Tatsache, die weltweit ihre Bestätigung findet, denn sonst würde der Mensch keine Kinder zeugen, die er weder ernähren, noch denen er ein Heim bieten kann, oder die er des unerwünschten Geschlechts wegen ihrem eigenen Schicksal überlässt, indem er sie z.B. aussetzt, kaum dass sie geboren sind. Und der Mensch zeugt auch Nachkommen, die nur zu seinem eigenen Nutzen bestimmt sind, um sie zu beherrschen und zu besitzen, oder für die er keinerlei Liebe empfinden kann, weil er sie eigentlich gar nicht gewollt hat. Millionen solch hungriger, unerwünschter, missbrauchter Kinder bevölkern diese Erde; täglich werden es mehr, täglich sinkt ihr Wert als menschliche Wesen einer Gemeinschaft, und täglich vermehrt sich ihr Elend.

Are perhaps the children thereon culpable, that they have nothing to eat, that they cannot experience, what it means, to be loved, protected and guided, that they brutalize or become criminal? Or is it perhaps the destiny, that strikes so hard and mercilessly? By no means is it so, because if the human being finally for once would think of his/her children and not always only of him/herself, then the recognition about the causer of this misery would soon deeply shake him/her. Child abuse does not only begin then, when children are battered, sexually abused or psychologically terrorized, but rather already with an irresponsible procreation, with which the future misery is already inevitable.

Sind etwa die Kinder daran schuld, dass sie nichts zu essen haben, dass sie nicht erfahren können, was es bedeutet, geliebt, beschützt und geleitet zu werden, dass sie verrohen oder kriminell werden? Oder ist es vielleicht das Schicksal, das so hart und erbarmungslos zuschlägt? Mitnichten ist es so, denn wenn der Mensch endlich einmal an seine Kinder denken würde und nicht immer nur an sich selbst, dann würde ihn die Erkenntnis über den Verursacher dieser Misere bald tief erschüttern. Kindesmisshandlung beginnt nicht erst dann, wenn Kinder verprügelt, sexuell missbraucht oder psychisch terrorisiert werden, sondern bereits bei einer verantwortungslosen Zeugung, bei der zukünftiges Elend bereits vorprogrammiert ist.

The human being is in the great amount unbelievably irresponsible through his/her all predominant egoism. And since he/she precisely thinks not just of the children and their future, which indeed also is partially his/her future, but rather only of him/herself, it is in no way conscious to him/her, how devastating the effects of his/her doings already today reveal itself, to keep entirely silent of that, which his/her imaginative power for this would be sufficient, itself, emanating from the today's situation, to bear the future realistically before eyes.

Der Mensch ist in der grossen Masse unglaublich verantwortungslos durch seinen alles überwiegenden Egoismus. Und da er eben nicht an die Kinder und deren Zukunft denkt, die ja auch zum Teil seine Zukunft ist, sondern nur an sich selbst, ist es ihm keineswegs bewusst, wie verheerend sich die Folgen seines Tuns schon heute offenbaren, ganz zu schweigen davon, dass sein Vorstellungsvermögen dazu ausreichen würde, sich, von der heutigen Situation ausgehend, die Zukunft realistisch vor Augen zu führen.

Together with the children, who out of mistakes are born, there are unendingly many reasons, why the human being wants to have children. The children are in the course of this unfortunately not at all so determinative, but rather instead most different motives, that the human being in his/her thoughts position themselves. There are e.g. in order to, without great consideration and without responsibility, fulfill one's own wishes and desires, to see that one's own potential more visibly collaborated or simply to leave future generations something of him/herself, in the hope, somehow oneself can live on in the children, when one dies. The one's own riches, that after all an heir need, also belong to these reasons, or however might and imperiousness, which at least to the children can be left out, when itself otherwise in the life no other possibility provides. Relatively absolutely fully developed destructive to the entire humanity however when the erroneous assumption itself has the effect, that many of one's own descendants can secure the one's own future, and this body of thoughts is not only widely spread in the poor countries, but also in that extend, when also in a more indirect sense.

Nebst den Kindern, die aus Versehen geboren werden, gibt es unendlich viele Gründe, warum der Mensch Kinder haben will. Die Kinder sind dabei leider gar nicht so massgebend, sondern vielmehr verschiedenste Beweggründe, die sich der Mensch in seinen Gedanken zurechtlegt. Es geht z.B. darum, ohne grosse Überlegung und ohne Verantwortung eigene Wünsche und Verlangen zu erfüllen, die eigene Potenz sichtbar bestätigt zu sehen oder einfach der Nachwelt etwas von sich zu hinterlassen, in der Hoffnung, irgendwie selbst in den Kindern weiterleben zu können, wenn man stirbt. Die eigenen Reichtümer, die schliesslich einen Erben brauchen, gehören auch zu diesen Gründen, oder aber Macht und Herrschsucht, die wenigstens an den Kindern ausgelassen werden können, wenn sich sonst im Leben keine andere Möglichkeit bietet. Vollkommen zerstörerisch auf die ganze Menschheit aber wirkt sich der Irrtum aus, dass viele eigene Nachkommen die eigene Zukunft sichern können, und dieses Gedankengut ist nicht nur in den armen Ländern weit verbreitet, sondern auch in den reichen, wenn auch in einem indirekteren Sinn.

Lastly however children, for many, simply do not belong to, when one is married. Against this reason indeed actual objection would not need to be raised, were the human beings actually to marry from real love, which however nowadays unfortunately belongs to the rarer case. Real love between two human beings should precede the procreation of a child, because real love has nothing to do with self-created, material feelings of delusion without any control, that cast the human beings into a chaos and actually leaves him/her blinded, as one indeed of the (wrong) love maintains. True love however is neither wavering, nor does it blind, but rather seeing, and indeed far beyond the tip of one's own nose, and hence are themselves also fully conscious future parents, In which they both have to bear the responsibility for their own lives as also for the future family and this according to good knowledge and conscience bring to the expression in their actions. From this follows automatically, that when a wish to have children exists, both partners let themselves inquire into their health, before they procreate a child, so that neither the mother comes into danger, nor the child comes to damage through any inherited illness or other disabilities. If during the pregnancy it is ascertained, that a damage is present, then the child should be thought of first-ever in line, and whether to him/her as a consequence the independence and sole responsibility is robbed; whether it can lead a human-worthy life, or whether it must live with very small development possibilities in continuous dependence on others.

Nicht zuletzt aber gehören Kinder für viele einfach dazu, wenn man verheiratet ist. Gegen diesen Grund wäre ja eigentlich nicht unbedingt Einspruch zu erheben, würden die Menschen tatsächlich aus wirklicher Liebe heiraten, was aber heutzutage leider zu den selteneren Fällen gehört. Wirkliche Liebe zweier Menschen sollte der Zeugung eines Kindes vorausgehen, weil wirkliche Liebe nichts zu tun hat mit selbsterzeugten, materiellen Gefühlsverwirrungen ohne jegliche Kontrolle, die den Menschen in ein Chaos stürzen und ihn tatsächlich erblinden lassen, wie man das ja von der (falschen) Liebe behauptet. Wahre Liebe aber ist weder wankelmütig, noch macht sie blind, sondern sehend, und zwar weit über die eigene Nasenspitze hinaus, und deshalb sind sich auch die zukünftigen Eltern voll bewusst, dass sie sowohl für ihr eigenes Leben wie auch für die zukünftige Familie die Verantwortung zu tragen haben und dies nach bestem Wissen und Gewissen in Ihrem Tun zum Ausdruck bringen. Daraus folgt automatisch, dass wenn ein Kinderwunsch vorhanden ist, sich beide Partner auf ihre Gesundheit untersuchen lassen, bevor sie ein Kind zeugen, damit weder die Mutter in Gefahr gerät, noch das Kind durch irgendwelche Erbkrankheiten oder sonstige Behinderungen zu Schaden kommt. Wird während der Schwangerschaft festgestellt, dass ein Schaden vorhanden ist, dann sollte in allererster Linie an das Kind gedacht werden, und ob ihm dadurch die Selbständigkeit und Eigenverantwortung geraubt ist; ob es ein menschenwürdiges Leben führen kann, oder ob es mit nur sehr geringen Entwicklungsmöglichkeiten in ständiger Abhängigkeit von anderen leben muss.

The right to adolescent lives stands always and in every case, to be welcomed into this world with honor in dignity and esteem, in order to be able to begin a human-worthy existence with intact consciousness and body and undamaged psyche. No human life, whether female or male, whether young or old, is any commodity, that can be sold, cast away, abused for one's own purposes or looked at as possessions. Every human being is an individual, free Wesen, master of him/herself and carries the responsibility for his/her life and his/her environment. Therefore it is duty of the parents, of the adolescent human beings, who they have procreated, therein to guide, that he/she indeed becomes one's own master of him/herself, who therewith the connected responsibility fulfills and is able to bear this. Thereby he/she learns not only to understand his/her life, but rather the laws of the life overall, which enables him/her for it, to incorporate and to apply this for the formation of the future.

Einem heranwachsenden Leben steht immer und in jedem Fall das Recht zu, mit Ehrfurcht und Achtung in dieser Welt willkommengeheissen zu werden, um ein menschenwürdiges Dasein mit unversehrtem Bewusstsein und Körper und unbeschadeter Psyche beginnen zu können. Kein menschliches Leben, ob weiblich oder männlich, ob jung oder alt, ist irgendeine Ware, die verkauft, weggeworfen, zu eigenen Zwecken missbraucht oder als Besitztum betrachtet werden kann. Jeder Mensch ist ein individuelles, freies Wesen, Herr seiner selbst und trägt die Verantwortung für sein Leben und seine Umwelt. Also ist es Pflicht der Eltern, den heranwachsenden Menschen, den sie gezeugt haben, dahin zu lenken, dass er tatsächlich eigener Herr seiner selbst wird, die damit verbundene Verantwortung wahrnimmt und diese zu tragen vermag. Dadurch lernt er nicht nur sein Leben zu verstehen, sondern die Gesetze des Lebens überhaupt, was ihn dazu befähigt, diese für die Gestaltung der Zukunft mit einzubeziehen und einzusetzen.

Everyone is responsible for his/her future, thus our children are not our future, but rather we, because we make now and today our future ourselves, since we for ourselves bear the responsibility for us and for that reason, that our children find a good start in the life and grow up with common sense.

Jeder ist selbst verantwortlich für seine Zukunft, also sind nicht unsere Kinder unsere Zukunft, sondern wir, denn wir machen jetzt und heute unsere Zukunft selbst, weil wir für uns selbst die Verantwortung tragen und dafür, dass unsere Kinder einen guten Start ins Leben finden und mit gesundem Menschenverstand heranwachsen.

How should then neglected, abused, terrorized, unwanted, irresponsible and without love adolescent children create for themselves and their children a healthy future? A thing of the impossibility and an unbelievable indifference on the part of the adults, themselves not to feel responsible for it, but rather simply to shrug the shoulders and at the same time to still believe, that these children one day also would still carry care for them, that the elderly have a beautiful old age, while all around in order for survival are struggles. The struggle for survival is today already a reality in many countries and will be realized in the future of the entire Earth. The more human beings that populate the Earth, so much the lesser cares themselves of the one or the others; and those, who their entire life have already fought, to stay afloat, already do not do this at all.

Wie sollen denn verwahrloste, missbrauchte, terrorisierte, unerwünschte, verantwortungslose und ohne Liebe aufgewachsene Kinder für sich und ihre Kinder eine gesunde Zukunft schaffen? Ein Ding der Unmöglichkeit und eine unglaubliche Gleichgültigkeit seitens der Erwachsenen, sich nicht dafür verantwortlich zu fühlen, sondern einfach die Achseln zu zucken und dabei noch zu glauben, dass diese Kinder dereinst auch noch dafür Sorge tragen würden, dass die Alten einen schönen Lebensabend haben, während ringsum ums Überleben gekämpft wird. Der Lebenskampf ist heute schon in vielen Ländern Realität und wird in Zukunft die ganze Erde erfassen. Je mehr Menschen die Erde bevölkern, desto weniger kümmert sich der eine um den andern; und jene, welche ihr ganzes Leben schon darum gekämpft haben, sich über Wasser zu halten, tun dies schon gar nicht.


German text © FIGU 1996-2018, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Schmidrüti
English translation from the original German text by Patrick McKnight and may contain errors - 6-May-2016
English translation © Creational Truth 2011-2018
 Child Page List

Menu