FIGU Copyright

Original German text © FIGU 1996-2015, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Schmidrüti

COPYRIGHT und URHEBERRECHT 2005 by ‘Freie Interessengemeinschaft für Grenz- und Geisteswissenschaften und Ufologiestudien’, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Schmidrüti ZH. Kein Teil dieses Werkes, Keine Photos und sonstige Bildvorlagen , keine Dias, Filme, Videos und keine anderen Schriften oder sonstige Materialien usw. dürfen ohne schriftliche Einwilligung des Copyrightinhabers in irgendeiner Form (Photokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren), auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung usw., reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

Erschienen im Wassermannzeit-Verlag, ‘Freie Interessengemeinschaft’, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Hiterschmidrüti/Schmidrüti ZH

COPYRIGHT and COPYRIGHT 2005 by “Free Community of Interests for Border- and Spiritual-Sciences and Ufological Studies”, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Schmidrüti ZH. No part of this work, no photos and other picture collections, no slides, films, videos and no other writings or other materials etc. may be reproduced without written consent of the copyright owner in any form (Photocopy, microfilm or any other procedure), also not for purposes of instructional design etc., or using electronic systems storage, duplication or dissemination.

Published by Aquarian Age-Publishing house, “Free Community of Interests”, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Hiterschmidrüti/Schmidrüti ZH

English translation © Creational Truth 2011-2015

 Corrections

Note regarding corrections: 

It must be understood that in order to gain the exact understanding intended the reader should learn the German language. As a group we provide our "best as possible" English translation. Just as we are continually learning the Spiritual Teaching, we are also continually learning the German language in our German-to-US English translations. It needs to be understood that an exact translation from German to any other language is not possible. We fully utilize the on-going efforts of FIGU, for progressively assisting in the development of more accurate translations, by providing an evolving tool such as the FIGU Dictionary. In your studies of the Teaching we encourage also spending some time constantly equating the German words and phrase with the English words you are reading and while processing the idea-thought-feeling energy impulses. If In these comparisons you should find a translation error, it is our request that, especially those that are fluent in the German language, submit corrections to us, as we strive to provide an accurate dissemination of the original German intent-to-word structured idea-thought impulses for positive-neutrally processing into knowledge, through our English translations. The original German is included with each paragraph (in green on webpages),

 Shortage and Destruction of the Life Source WATER

Human Being - Guardian of the Earth 3click to download the PDF of this article

Shortage and Destruction of the life-source Water

Verknappung und Zerstörung des Lebensquells Wasser

by W. Stauber

Many waters are polluted with poisons,
the rain itself already carries with it the death;
but the human being besmirches his/her world always further,
he/she adheres to no law of the nature.
His/Her love is withered
to everything that lives there with him/her;
only after the fulfillment of his/her ausgeareten drives,
appears the fulfillment after which he/she strives.
That all life around him/her which that first makes his/hers possible,
whose appearance itself he/she is still not him/herself conscious;
only of him/herself and his/her greed obsesses,
spits he/she also him/herself furthermore into one's own food.

Mit Giften verpestet sind viele Gewässer,
selbst der Regen birgt schon den Tod;
doch immer weiter besudelt der Mensch seine Welt,
kein Gesetz der Natur er mehr hält.
Verkümmert ist seine Liebe
zu allem was da mit ihm lebt;
nur noch die Erfüllung seiner ausgearteten Triebe,
scheint das Ziel wonach er strebt.
Dass alles Leben um ihn erst das seine möglich macht,
dessen scheint er sich noch nicht bewusst;
nur von sich und seiner Gier besessen,
spuckt er sich auch weiterhin ins eigne Essen.

                Spiritual-Teaching-symbol - Water

                          Geisteslehre-Symbol - Wasser

Shortage and Destruction of the Life Source Water

Already since all times the life of the human beings is bound to the water. For this reason he/she always settled at springs, creeks, rivers, lakes and streams. The water was precious to the human beings not just only in order to quench his/her thirst, but rather it served to him/her also for the preparation of his/her meals, for the cleaning of his/her home and his/her body as well as for the recovery, refreshment and delectation of his/her body and his/her psyche. In the course of time the human being learned, to gain the water also from draw-wells, etc., and he/she learned to use these, in order to provide to service-water-wells and thereby irrigation of plants. With such facilities he/she could water his/her fields and thereby generate greater harvests, and likewise provided itself to him/her through these abilities also the possibility, to move far away from surface waters, to settle dry areas. The rivers, lakes, streams and seas formed with the time also natural travel-ways, which the human being him/herself opened up and made it possible for him/her, to transport greater amounts of goods of all kinds faster than on the overland route; to trade with faraway lands and across overseas deal, to travel to and inquire into and settle in foreign areas. With the time the human beings also learned to use the power of the water, built water-wheel-claimant mills and factories at rivers and channels specifically provided for this, and eventually he/she also found out, how he/she could create current (electricity) with the help of water power. Not last to come however the waters of the Earth contained outrageous riches of life forms; and this sheer abundance to be to the human beings a never drying up source of his/her nourishment.

Schon seit allen Zeiten ist das Leben des Menschen an das Wasser gebunden. Darum siedelte er stets an Quellen, Bächen, Flüssen, Seen und Strömen. Nicht allein nur um seinen Durst zu löschen war dem Menschen das Wasser kostbares Gut, sondern es diente ihm auch für die Zubereitung seiner Mahlzeiten, für die Reinigung seines Heims und seines Körpers sowie für die Erholung, Erfrischung und Erquickung seines Leibes und seiner Psyche. Im Laufe der Zeit lernte der Mensch, das Wasser auch aus Sodbrunnen usw. zu gewinnen und er lernte auch dieses zu nutzen, um Gebrauchswasser-Brunnen und Bewässerungsanlagen damit zu versorgen. Mit solchen Einrichtungen konnte er seine Felder bewässern und dadurch grössere Ernten erwirtschaften, und ebenfalls bot sich ihm durch diese Anlagen auch die Möglichkeit, von Oberflächengewässern weit entfernte, trockene Gebiete zu besiedeln. Die Flüsse, Seen, Ströme und Meere bildeten mit der Zeit auch natürliche Verkehrswege, die der Mensch sich erschloss und die es ihm ermöglichten, grössere Mengen Güter aller Art schneller als auf dem Landweg zu transportieren; mit weit entfernten Ländern und über Meere hinweg Handel zu treiben und fremde Gebiete zu erforschen und zu besiedeln. Mit der Zeit lernte der Mensch auch die Kraft des Wassers zu nutzen, baute wasserräderbetriebene Mühlen und Fabriken an Flüssen und speziell hierzu erstellten Kanälen, und schliesslich fand er auch heraus, wie er mit Hilfe der Wasserkraft Strom erzeugen konnte. Nicht zuletzt aber bargen die Gewässer der Erde einen unerhörten Reichtum an Lebensformen; und dieser Überfluss schien dem Menschen ein nie versiegender Quell seiner Nahrung zu sein.

Where there is no water, there also is no life. No life form, be it now human being, plant or animal, is able to live without water. And everything which crawls and flies here on mother Earth, consists of more or less a good part water; thus the essential water is also more than two thirds constituent part of the human body. Without water no blood could flow in our veins, no nutritional substance could reach into the cells of our body and no waste substance these again leave. The human beings are, like all others life forms, bound into the natural cycle of the water. Through seed-drinks and firm nourishment the human being takes liquid into him/herself and again separates this out in the form of urine and sweat, in smaller amounts also through the respiration and the feces. As more of the truth reveals itself of this to the human beings, that he/she is a fixed part of nature and it is impossible for him/her, to escape the natural laws. The human being that does not take liquid to him/herself, then he/she miserably dies of thirst after 5 to 6 days. Water is thus a fundamental factor for our terrestrial life and should to us therefore be the more precious than all the treasures of the world.

Wo kein Wasser ist, da ist auch kein Leben. Keine Lebensform, sei es nun Mensch, Pflanze oder Tier, vermag ohne Wasser zu leben. Und alles was da kreucht und fleucht auf Mutter Erde, besteht mehr oder weniger aus einem guten Teil Wasser; so ist das essentielle Nass auch zu mehr als zwei Dritteln Bestandteil des menschlichen Körpers. Ohne Wasser könnte kein Blut in unseren Adern fliessen, kein Nahrungsstoff in die Zellen unseres Körpers gelangen und kein Schlackenstoff diese wieder verlassen. Die Menschen sind, wie alle anderen Lebensformen, gebunden im natürlichen Kreislauf des Wassers. Durch Tranksame und feste Nahrung nimmt der Mensch Flüssigkeit zu sich und scheidet diese in Form von Urin und Schweiss wieder aus, in geringeren Mengen auch durch die Atmung und den Stuhl. Wie sehr offenbart sich daraus dem Menschen die Wahrheit, dass er ein fester Teil der Natur und es für ihn unmöglich ist, den natürlichen Gesetzen zu entfliehen. Nimmt der Mensch keine Flüssigkeit zu sich, dann verdurstet er elend nach 5 bis 6 Tagen. Wasser ist also ein grundlegender Faktor für unser irdisches Leben und sollte uns deshalb kostbarer sein als alle Schätze der Welt.

If one looked at the blue face of the Earth from the outside, it would be difficult to believe, that the supply of water is always more challenging for the human beings. A good two thirds of the earth's surface is covered with water. Around 97% of this water however is saline and forms the seas (oceans). The sea water can indeed through specific technical facilities be desalinated and converted into fresh water, but the energy expenditure for such procedures is enormous, and the costs for it are accordingly high. The greatest part the remaining 3% of fresh water is stored in frozen state at the North and South Poles as well as in the numerous glaciers, which one finds everywhere on the Earth in colder and higher locations. Which for the human beings amounts to around 0.3% of useable portion of the water. This of the entirety would be seen as a small quantity of water for the human beings however always still more than enough, if there would not be the population explosion and its effects. One can neither conjure up water nor is it increasable, because only a certain amount of it exists, and is found in the continuous cycle of precipitation and evaporation as well as of freezing, melting, runoff and consumption.

Wenn man das blaue Antlitz der Erde von aussen betrachtet, könnte es einem schwer fallen zu glauben, dass die Wasserversorgung für den Menschen immer schwieriger wird. Gut zwei Drittel der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt. Rund 97% dieses Wassers jedoch ist salzhaltig und bildet die Meere. Das Meerwasser kann zwar durch bestimmte technische Anlagen entsalzt und in Süsswasser umgewandelt werden, doch der Energieaufwand für solche Verfahren ist enorm, und die Kosten dafür sind dementsprechend hoch. Der grösste Teil der restlichen 3% Süsswasser lagert in gefrorenem Zustand am Nord- und Südpol sowie in den zahlreichen Gletschern, die man überall auf der Erde in kälteren und höheren Lagen antrifft. Der für den Menschen nutzbare Wasseranteil beträgt rund 0,3%. Diese zum Ganzen gesehen geringe Wassermenge wäre für den Menschen jedoch immer noch mehr als genug, wenn da nicht die Bevölkerungsexplosion und deren Folgen wären. Wasser kann man weder herzaubern noch ist es vermehrbar, denn es existiert nur eine bestimmte Menge davon, und das befindet sich im ständigen Kreislauf von Niederschlag und Verdunstung sowie von Vereisung, Schmelze, Abfluss und Verbrauch.

Through the immense pollution and poisoning of all waters caused by the human beings however and through the continuously rising need of water through the unstoppable growth of the overpopulation, the Earth citizen him/herself makes it more difficult always more the for him/her life-essential supply of clean use-water and drinking-water. Making it worse comes also still moreover, that itself, as the result of the global climate change, which is caused through air pollution and nature destruction etc., in many areas of the Earth the amounts of precipitation are reduced or even entirely absent, while in other places it causes devastating floods and destructive catastrophes, cost many human lives, kill animals and eliminate everything.

Durch die vom Menschen verursachte immense Verunreinigung und Vergiftung aller Gewässer jedoch und durch den stetig steigenden Bedarf an Wasser durch das unaufhaltsame Wachsen der Überbevölkerung, erschwert sich der Erdenbürger immer mehr die für ihn lebenswichtige Versorgung von sauberem Nutz- und Trinkwasser. Verschlimmernd kommt auch noch hinzu, dass sich, als Folge der globalen Klimaveränderung, die hervorgerufen wird durch Luftverschmutzung und Naturzerstörung usw., in vielen Gebieten der Erde die Niederschlagsmengen verringern oder sogar ganz ausbleiben, während sie an anderen Orten verheerende Überschwemmungen und zerstörende Katastrophen hervorrufen, viele Menschenleben kosten, Tiere töten und alles vernichten.

Always more human beings mean always more households, always more industry and always more agriculture, therefore also always more greater the waste water and will be more detrimental, that in addition are fraught with disease-causing and deadlier substances. The nature is no longer able to master these enormous amounts of pollutants, which the human beings produce and consciencelessly guide into the waters. The Earth can feed around 529 million human beings, without actually taking on any form of damage to itself. If the waters were spared from all the great amounts of poisonous chemicals, then the waste water of an environmentally bearable number of human beings for the self-purification power of the water, would not be a problem. The human beings held and holds themselves not to the laws of equilibrium (balance), increased themselves and furthermore immoderately increasing themselves, up to the eliminating factor for the entire environment and for themselves and for all life. Through the insanity of overpopulation the state of our waters itself is made worse in thus devastating wise, which some lakes already in the life must artificially be preserved, which is said to be, that oxygen must be supplied to them, in order to guard them from upsetting and dying. The so-called upsetting comes about, when through great pollution of the water, as e.g. through fertilizers, industrial waste water, cleaning- and washing-agents, feces etc., the phosphate content etc. exceeds the water's natural level, which leads to an uncontrolled alga growth and to the rot. When these algae then die, they will be reduced by an army by micro-organisms, however the oxygen is required for this process, which thereby inevitably is withdrawn from the lake. Therefore it comes to the acute oxygen deficiency in the water, which upsets the biological equilibrium, the fish choke and the lake becomes the stinking, putrefying sludge. In many places the pollution of the water is to such a terrible extent, that one after a bath in such sewers must not him/herself be amazed over skin rashes and worse. Thus one is always more often compelled to close swimming beaches, because the poisons contained in the water present already mentioned severe health-endangering, indeed even life-threatening concentrations. The impetuous growth of the world population bears to it, that always more wetland areas are drained, rivers straightened, dams established and streams and springs moved in pipes. Alluvial-forests and marshy-landscapes disappeared and made room for monotonous agrarian- and concrete-surfaces etc. and always becoming greater settlements and cities. Not only disappear therefore a rich fauna and flora, but rather one robbed the water also of its self-purification- and self-regulation-mechanisms.

Immer mehr Menschen bedeuten immer mehr Haushalte, immer mehr Industrie und immer mehr Landwirtschaft, folglich auch die Abwässer immer grösser und schädlicher werden, die zudem mit krankmachenden und tödlichen Stoffen belastet sind. Die Natur vermag den riesigen Mengen Schadstoffen, welche die Menschen produzieren und gewissenlos in die Gewässer leiten, schon lange nicht mehr Herr zu werden. Die Erde kann rund 529 Millionen Menschen ernähren, ohne an sich selbst in irgendeiner Form Schaden zu nehmen. Würden die Gewässer von all den grossen Mengen giftiger Chemikalien verschont, dann wären die Abwässer einer für die Umwelt erträglichen Anzahl Menschen für die Selbstreinigungskraft des Wassers kein Problem. Der Mensch hielt und hält sich jedoch nicht an die Gesetze des Gleichgewichts, vermehrte sich und vermehrt sich weiterhin masslos, bis hin zum vernichtenden Faktor für die gesamte Umwelt und für sich selbst und für alles Leben. Durch den Wahnsinn Überbevölkerung verschlimmert sich der Zustand unserer Gewässer in so verheerender Weise, dass einige Seen schon künstlich am Leben erhalten werden müssen, was heisst, dass ihnen Sauerstoff zugeführt werden muss, um sie vor dem Umkippen und Absterben zu bewahren. Das sogenannte Umkippen kommt dann zustande, wenn durch starke Verunreinigung des Wassers, wie z.B. durch Düngemittel, Industrieabwässer, Reinigungs- und Waschmittel, Fäkalien usw. der Phosphat-Gehalt usw. eines Gewässers den natürlichen Pegel übersteigt, was zu einem unkontrollierten Algenwachstum und zur Fäulnis führt. Wenn diese Algen dann absterben, werden sie durch ein Heer von Mikroorganismen abgebaut, die für diesen Prozess jedoch Sauerstoff benötigen, der dadurch zwangsläufig dem See entzogen wird. So kommt es im Wasser zum akuten Sauerstoffmangel, das biologische Gleichgewicht kippt, die Fische ersticken und der See wird zur stinkenden, faulenden Brühe. Vielerorts ist die Verschmutzung des Wassers derart schlimm, dass man sich nach einem Bad in solchen Kloaken über Hautausschläge und Schlimmeres nicht wundern muss. So ist man immer häufiger gezwungen, Badestrände zu schliessen, weil die im Wasser enthaltenen Gifte bereits schon schwer gesundheitsschädigende, ja gar lebensbedrohende Konzentrationen aufweisen. Das ungestüme Wachstum der Weltbevölkerung führte auch dazu, dass immer mehr Feuchtgebiete entwässert, Flüsse begradigt, Staudämme errichtet und Bäche und Quellen in Röhren verlegt wurden. Auenwälder und Moorlandschaften verschwanden und machten monotonen Agrar- und Betonflächen usw. und immer grösser werdenden Siedlungen und Städten Platz. Nicht nur verschwand so eine reichhaltige Fauna und Flora, sondern man raubte dem Wasser auch seine Selbstreinigungs- und Selbstregelungsmechanismen.

The water pollution yet already begins through the rain cleaning the air, because due to the terrible pollution of our atmosphere so many poisons reach into the soil and into waters. This so-called acid rain does not only work on destroying the biological processes in the soil, but rather it lets acidify also springs, creeks, rivers and lakes. To the human eye appear then such over-acidified waters as clear and clean, in truth however they are dead and hardly still contain life. However not only the poisonous substances in the air reach with the help of the rain into our waters, but rather also the entire chemistry, that the agriculture sprays over the fields, so therefore all other kinds of plant protection agents, weed controllers, insect destruction means etc., and so forth.

Die Wasserverschmutzung beginnt bereits schon durch den die Luft reinigenden Regen, denn dank der schlimmen Verschmutzung unserer Atmosphäre gelangen so viele Gifte in den Boden und in die Gewässer. Dieser sogenannte saure Regen wirkt nicht nur zerstörend auf die biologischen Prozesse im Boden, sondern er lässt auch Quellen, Bäche, Flüsse und Seen versauern. Dem menschlichen Auge erscheinen dann solche übersäuerten Gewässer als klar und sauber, in Wahrheit aber sind sie tot und bergen kaum noch Leben. Aber nicht nur die giftigen Substanzen in der Luft gelangen mit Hilfe des Regens in unsere Gewässer, sondern auch die ganze Chemie, die die Landwirtschaft über die Felder versprüht, so also allerlei Pflanzenschutzmittel, Unkrautvertilger, Insektenvernichtungsmittel usw. usf.

Likewise through the rain enormous amounts of nitrogen compounds and phosphates from the totally over-fertilized fields will be flushed into the rivers and lakes, which, as already explained, leads to excessive growth of algae etc., whereby ultimately in the ending effect, the oxygen balance of the waters is disrupted.

Ebenfalls durch den Regen werden enorme Mengen Stickstoffverbindungen und Phosphate aus den total überdüngten Feldern in Flüsse und Seen gespült, was, wie schon erklärt, zu übermässigem Wachstum von Algen usw. führt, wodurch schlussendlich in endender Folge der Sauerstoffhaushalt der Gewässer zum Erliegen gebracht wird.

The filth-floods of the always greater becoming cities, villages and settlements etc. and the often severely polluted waste-water of the industries, that legally and illegally will be passed into the cycle of the water, cause many waters to become poisonous broths and deadly sewers, in which fish, if they do not yet already drift dead in the waves, can still only lead to a life of disease and lingering illness.

Die Schmutzfluten der immer grösser werdenden Städte, Dörfer und Siedlungen usw. und die oft schwerverseuchten Abwässer der Industrien, die legal und illegal in den Kreislauf des Wassers geleitet werden, lassen viele Gewässer zu Giftbrühen und tödlichen Kloaken werden, in denen Fische, wenn sie nicht bereits schon tot in den Wellen treiben, nur noch ein Leben in Krankheit und Siechtum führen können.

Also the enormous seas become sick at an increasing rate. No more only the coastal regions alone suffer under greater pollution, but rather also the high-seas build up with always more dangerous substances, whereby always more enormous amounts of poisons pour into the sea, on the one hand through the numerous creeks, rivers and streams, that would carry with itself, the entire civilization's filth, on the other hand however also through enormous amounts of oil, which from oil tankers through the release of ballast water and with tank cleaning etc., reach into the sea. Devastating oil contamination comes about however also through damages at offshore drilling platforms and through tanker accidents. Also the feces of millions of ship travelers as well as rubbish, toxic waste of all kinds, the dumping at sea of chemicals, sewage sludge and other volatile substances and the burning of chemical waste on ships contribute in the most terrible form to the water poisoning. (Under dumping at sea one understands that on ships is conducted the instillation of waste materials into the sea. Firm waste materials will be dumped into the sea through the opening of hopper barges; liquid substances will be let in the propeller area of the ship in the sea, where they immediately mix themselves, through the rotation of the propellers, with the water.) The human being also does not shy him/herself away from, dumping radioactive waste into the sea and conducting underwater atomic-bomb tests, nevertheless he/she precisely knows, that the radioactive radiation thus in stepping into appearance leads to the deadly effects for all life. Not lastly however also many poisonous substances will be taken in by the sea from the greatly polluted atmosphere. With cognizance of all the precise facts mentioned one is really not him/herself amazed  anymore over the daily terrible news casts such as dying seals, dying fish, seaweed plague, contamination of beaches, shrinking variety of sea animal and plants etc., and so forth. However also the human being does not remain spared from the poison substances lying in wait in the water, since those serving as nourishment to him/her fish, crabs, muscles etc. the pollutants gather in those across the food chain as well as by way of skin and respiration, whereby they become poisoned and sick.

Auch die riesigen Meere werden in zunehmendem Masse kränker. Nicht mehr nur die Küstenregionen allein leiden unter starker Verschmutzung, sondern auch die hohe See reichert sich mit immer mehr gefährlichen Stoffen an, wobei sich immer gewaltigere Mengen Gifte ins Meer ergiessen, einerseits durch die zahlreichen Bäche, Flüsse und Ströme, die den ganzen Zivilisationsdreck mit sich führen, andererseits aber auch durch riesige Mengen Oil, die von Oiltankern durch das Ablassen von Ballastwasser und bei Tankreinigungen usw. ins Meer gelangen. Verheerende Oilverschmutzungen entstehen aber auch durch Schäden an Bohrinseln und durch Tankerunglücke. Auch die Fäkalien von Millionen von Schiffsreisenden sowie Unrat, Giftmüll aller Art, das Verklappen von Chemikalien, Klärschlamm und anderen brisanten Stoffen und das Verbrennen von Chemiemüll auf Schiffen tragen in schlimmster Form zur Wasservergiftung bei. (Unter Verklappen versteht man das auf Schiffen durchgeführte Einbringen von Abfallstoffen ins Meer. Feste Abfallstoffe werden durch das Öffnen von Klappschuten ins Meer versenkt; flüssige Stoffe werden im Schiffsschraubenbereich ins Meer gelassen, wo sie sich, durch die Rotation der Schrauben, sofort mit dem Wasser vermischen.) Der Mensch scheut sich auch nicht, radioaktiven Abfall ins Meer zu versenken und unter Wasser Atombombentests durchzuführen, trotzdem er genau weiss, dass die so in Erscheinung tretende radioaktive Strahlung für alles Leben tödliche Wirkungen zeitigt. Nicht zuletzt werden durch das Meer aber auch viele Giftstoffe aus der stark verschmutzten Atmosphäre aufgenommen. Bei Kenntnis all der eben genannten Fakten wundert man sich wirklich nicht mehr über die täglichen Schreckensnachrichten wie Robbensterben, Fischsterben, Algenpest, Verseuchung von Stränden, schwindende Vielfalt von Meerestieren- und Pflanzen usw. usf. Aber auch der Mensch bleibt von den im Wasser lauernden Giftstoffen nicht verschont, weil die ihm als Nahrung dienenden Fische, Krebse, Muscheln usw. diese Schadstoffe über die Nahrungskette sowie über Haut und Atmung in sich aufnehmen, wodurch sie vergiftet und krank werden.

Every cause has its effect, and since nature and all life-forms embody an entirety, any action directed against this oneness always corresponds to a self-damage.

Jede Ursache hat ihre Wirkung, und da die Natur und alle Lebewesen ein Ganzes verkörpern, entspricht eine gegen diese Einheit gerichtete Handlung stets einer Selbstschädigung.

Many environmentalists and environmental organizations indicate responsible leaders of the states thereupon, finally to act and to fight not only the symptoms of the water-pollution, but rather above all their causes. As cause for the pollution first and foremost the industries will be named, which through their own waste water, as however also through the products, that they produce, which greatly burden the waters of our Earth; as a further great polluter applies however also the agriculture. Unfortunately most conservationists do not consider, that the actual cause for the catastrophic environmental pollution is the overpopulation. The humankind, which increases at a more explosive speed and must be provided with nourishment and all other vitally necessities, compels the industries and the agriculture to maximum capacities. Thus the greatest possible harvests from our fields, is generated with the addition of very much fertilizer and the application of herbicides and pesticides etc. To provide the rapidly increasing humankind however only with the food, which will be produced from purely biological cultivation, is simply becoming impossible. More human beings require more medicines, energy, living space, nourishment and above all is not to be overlooked, that many poisonous substances and means of all kinds are required, like more cleaning agents, dyes and plastic-products etc., and so forth, in order to count only a few small things, which itself with their creation, use and disposal in extremely dangerous wise have an effect on the quality of the vitally necessary water. Also with the so-called biological means, as many of them are touted nowadays, the water pollution is not simply brought to an end, since on the one hand EVERYTHING works detrimental and destroying, which in the excess is released into the environment, and on the other hand the few progresses, which one could achieve by pollution free products and purification plants for some few waters, will again be rendered void through the continuously increasing population and as a consequence the rising water pollution.

Viele Umweltschützer und Umweltorganisationen weisen die verantwortlichen Führungskräfte der Staaten darauf hin, endlich zu handeln und nicht nur die Symptome der Gewässerverschmutzung zu bekämpfen, sondern vor allem deren Ursachen. Als Ursache für die Verschmutzung werden in erster Linie die Industrien genannt, die durch ihre eigenen Abwässer, wie aber auch durch die Produkte, die sie herstellen, die Gewässer unserer Erde aufs stärkste belasten; als weiterer Grossverschmutzer gilt aber auch die Landwirtschaft. Leider bedenken die meisten Naturschützer nicht, dass die eigentliche Ursache für die katastrophale Umweltverschmutzung die Überbevölkerung ist. Die Menschheit, die in explosionsartiger Geschwindigkeit zunimmt und mit Nahrung und allem anderen Lebensnotwendigen versorgt werden muss, nötigt die Industrien und die Landwirtschaft zu Höchstleistungen. So werden aus unseren Äckern, mit sehr viel Zugabe von Dünger und dem Einsatz von Herbiziden und Pestiziden usw., grösstmögliche Ernten erwirtschaftet. Die rasant anwachsende Menschheit allein nur mit Lebensmitteln zu versorgen, die aus rein biologischem Anbau gewonnen würden, ist schlichtweg unmöglich geworden. Mehr Menschen brauchen mehr Medikamente, Energie, Lebensraum, Nahrung und vor allem ist nicht zu übersehen, dass viele giftige Stoffe und Mittel aller Art gebraucht werden, wie mehr Putzmittel, Farbstoffe und Kunststofferzeugnisse usw. usf., um nur ein paar wenige Dinge aufzuzählen, welche sich bei ihrer Erzeugung, Anwendung und Entsorgung in äusserst gefährlicher Weise auf die Qualität des lebensnotwendigen Wassers auswirken. Auch mit sogenannt biologischen Mitteln, wie sie heutzutage vielfach angepriesen werden, ist die Wasserverschmutzung nicht einfach behoben, denn einerseits wirkt ALLES, was im Übermass in die Umwelt entlassen wird, schädlich und zerstörend, und andererseits werden die wenigen Fortschritte, die man durch umweltfreundliche Produkte und Kläranlagen für einige wenige Gewässer erzielen konnte, durch die stetig zunehmende Bevölkerung und die dadurch steigende Wasserverschmutzung wieder zunichte gemacht.

All the toxic substances in all standing and flowing waters honestly now does not remain simply in the surface water, but rather a great number for the human beings extremely dangerous to health and themselves often only over very long time degrading poisons, as e.g. heavy metals and chlorinated hydrocarbons, then seep through waters beds and riparian strata into the underground and reaching therefore into our groundwater. To the contamination of the underground water-stores contribute however also that of the soil penetrating poisons of the garbage dumps as well as from the rain acidified spring water.

All die toxischen Stoffe in all den stehenden und fliessenden Gewässern bleiben nun nicht einfach brav im Oberflächenwasser, sondern viele für den Menschen äusserst gesundheitsgefährdende und sich oft nur über sehr lange Zeit abbauende Gifte, wie z.B. Schwermetalle und Chlorkohlenwasserstoffe, sickern durch Gewässersohlen und Uferschichten in den Untergrund und gelangen so in unser Grundwasser. Zur Verseuchung der unterirdischen Wasservorräte tragen aber auch die den Boden durchdringenden Gifte der Mülldeponien sowie vom Regen angesäuertes Quellwasser bei.

Also tons of the pesticides sprayed over the fields etc. and the nitrates contained in the fertilizers and other substances from the soil layers cannot completely be absorbed and consequently penetrate likewise into the groundwater. Itself with the most progressive technology it is today no longer possible, to analyze all the many chemical substances contained in the water. From some of these chemicals one indeed knows, that they lead to carcinogenic, life-teratogenic and mutagenic effects in the human organism; which however unexplored is the short- or long-term damages of all the other countless and released on nature chemicals in the environment and produced in the life. Despite which in purification plants (when actually existing) is conducted mechanical, biological and chemical purification and the subsequent filtration of the waste water, and despite the additional processing of drinking water through chlorination and other procedures, there from the facets flowing and to us clear appearing water is often a wolf in the sheep's clothing. Always more often well facilities must be closed because of too high poison concentrations and one is compelled, when no other wellsprings can be tapped, to bring clean water here with tank cars. It is thus indeed to appear in the future, and in many places this is already the case, that to some extent quite safe drinking water can only still be obtained in bottles.

Auch die tonnenweise über die Felder versprühten Pestizide usw. und die im Dünger enthaltenen Nitrate und anderen Stoffe können von den Bodenschichten nicht gänzlich absorbiert werden und dringen folglich ebenfalls in das Grundwasser ein. Selbst mit fortschrittlichster Technik ist es heute nicht mehr möglich, all die vielen im Wasser enthaltenen chemischen Substanzen zu analysieren. Von einigen dieser Chemikalien weiss man zwar, dass sie krebserregende, leibesfruchtschädigende und erbgutverändernde Wirkungen im menschlichen Organismus zeitigen; welche Kurz- oder Langzeitschäden jedoch all die anderen zahllosen und auf die Natur losgelassenen Chemikalien an der Umwelt und am Leben hervorrufen, ist unerforscht. Trotz der in Kläranlagen (wenn überhaupt vorhanden) durchgeführten mechanischen, biologischen und chemischen Reinigung und der nachträglichen Filtration der Abwässer, und trotz der zusätzlichen Aufbereitung von Trinkwasser durch Chlorierung und andere Verfahren, ist das aus dem Hahnen fliessende und uns klar erscheinende Wasser oft ein Wolf im Schafspelz. Immer häufiger müssen Brunnenanlagen wegen zu hohen Giftkonzentrationen geschlossen werden und man ist gezwungen, wenn keine anderen Quellen angezapft werden können, sauberes Wasser mit Tankwagen herbeizuschaffen. Es wird in Zukunft wohl so aussehen, und vielerorts ist dies bereits der Fall, dass einigermassen unbedenkliches Trinkwasser nur noch in Flaschen bezogen werden kann.

Increasingly the water pollution leads to that, which always less human beings can be provided with clean drinking water, in the first place the reason for this, will be because always more human beings are born, who require water and this again pollute. However alarming is not only the always more worse becoming quality of the drinking water, but rather also in many areas of the Earth the already shrinking quantity of the useable waters overall. The enormous increase in population leads logically to the always greater becoming water consumption. Just imagine the megacities that are bursting from all seams, in which the thirst of the human beings is sheer insatiable. Large-scale consumers of the waters are above all the agriculture and the industry, however also households and small business establishments are enormous water-gulpers. The greatest part of the fresh water is used for the irrigation of the fields and gardens as well as for the 'vehicle washing'. Especially the poor countries often have a very dry climate and suffer under long times of drought, and precisely they are those also, who have to record the greatest and highest increase in the population-growth-rates. As a result they are also forced, to water always larger surfaces of their country, in order for nourishment to sprout from this and to let grow, in order to be able even to some extent satisfy the growing hunger of the population with it.

Zunehmend führt die Wasserverschmutzung dazu, dass immer weniger Menschen mit sauberem Trinkwasser versorgt werden können, in erster Linie darum, weil immer mehr Menschen geboren werden, die Wasser benötigen und dieses wieder verschmutzen. Jedoch nicht allein die immer schlechter werdende Qualität des Trinkwassers ist alarmierend, sondern auch die bereits in vielen Gebieten der Erde schrumpfende Quantität des nutzbaren Wassers überhaupt. Die gewaltige Bevölkerungszunahme führt logischerweise zum immer grösser werdenden Wasserverbrauch. Man stelle sich nur die aus allen Nähten platzenden Riesenstädte vor, in denen der Durst des Menschen schier unersättlich ist. Grossverbraucher des Wassers sind vor allem die Landwirtschaft und die Industrie, aber auch Haushalte und Klein-Gewerbebetriebe sind enorme Wasserschlucker. Der grösste Teil des Süsswassers wird für die Bewässerung der Felder und Gärten sowie für den ‹Vehikelwasch› usw. benutzt. Besonders die armen Länder haben oft ein sehr trockenes Klima und leiden unter langen Dürrezeiten, und gerade sie sind es auch, welche die grössten und höchsten Bevölkerungszuwachsraten zu verzeichnen haben. Daher sind sie auch gezwungen, immer grössere Flächen ihres Landes zu bewässern, um Nahrung daraus spriessen und wachsen zu lassen, um damit den wachsenden Hunger der Bevölkerung auch nur einigermassen befriedigen zu können.

For this reason they plunder from their rivers, lakes and their groundwater, with the outcome, that the ground-water levels always continue to drop and thereby the otherwise already meager vegetation still becomes more desolate and deserts result. Also the irrigation of fields in dry warm areas often ultimately furthers the desertification, due to an increasing salinization of the soils. One such salinization occurs on the one hand through the minerals contained in the sprinkling water as well as through salts in the soil itself, which itself through constant sprinkling dissolves and then comes to the surface with the evaporation. Overgrazing of grassland, the deforestation of forests and the excessive use of the soils lead likewise to the dehydration and erosion of the land. Also through the merciless clearing of forests their water reservoir capability gets lost, which with great rainfalls leads to devastating floods. Likewise an effect of the forest elimination is, that wellsprings, creeks and rivers quickly again dry out, since they are not any longer fed by the water stored in the forest soil, because the forests are even destroyed and eliminated.

Aus diesem Grund plündern sie ihre Flüsse, Seen und ihr Grundwasser aus, mit dem Erfolg, dass der Grundwasserspiegel immer weiter absinkt und dadurch die sonst schon kargen Vegetationen noch mehr veröden und Wüsten entstehen. Auch die Bewässerung von Feldern in Trockenwarmgebieten fördert oft schlussendlich die Wüstenbildung, und zwar infolge einer zunehmenden Versalzung der Böden. Eine solche Versalzung erfolgt einerseits durch die im Beregnungswasser enthaltenen Mineralien sowie durch Salze im Boden selbst, die sich durch die stete Berieselung lösen und dann bei der Verdunstung an die Oberfläche treten. Überweidung von Grasland, das Abholzen von Wäldern und die Übernutzung der Böden führen ebenfalls zur Austrocknung und Erosion des Landes. Durch die gnadenlose Rodung von Wäldern geht auch deren Wasserspeicherfähigkeit verloren, was bei starken Regenfällen zu verheerenden Überschwemmungen führt. Ebenfalls eine Folge der Waldvernichtung ist, dass Quellen, Bäche und Flüsse schneller wieder austrocknen, weil sie durch das im Waldboden gespeicherte Wasser nicht mehr gespeist werden, weil die Wälder eben zerstört und vernichtet sind.

Previously only a few human beings lived, mostly small nomad tribes, in the meager areas of the Earth. These indeed lead no life in the lap of luxury, however the existing water and the meager vegetation was fully sufficient for them, in order to be able to live in good, adequate form. With the growth of smaller and larger settlements in the arid-regions, great centers of concentration grew up, whereby and by which the water requirement immoderately rose. Naturally thereby the ground-water level sank. Thus it comes, that today large cities master the Earth, under those the groundwater level annually sinks around a meter (3.28 feet) and more. One other consequence of these destructions created by the human beings is a subsidence of the soil (land), indeed the entire ground, which itself logically has an effect of destroying the urban roads and buildings etc. The predatory exploitation of water resources goes however always further, and the human being already in the course of this, slowly but surely pumps dry the thousands of years old underground water veins. The water scarcity in many cities and areas compels increases for this by the human beings, to build long-distance pipelines and channels, in order for the missing, precious and life-essential water to come. The result of such projects however is, that also the water from farther wellsprings, creeks, rivers and lakes is slowly but surely taken away.

Früher lebten nur wenige Menschen, meist kleine Nomadenvölker, in den kargen Gebieten der Erde. Diese führten zwar kein Leben in Saus und Braus, doch genügte ihnen das vorhandene Wasser und die spärliche Vegetation vollauf, um in guter, angemessener Form leben zu können. Mit dem Anwachsen kleinerer und grösserer Siedlungen in den Trockenregionen wuchsen grosse Ballungszentren heran, wobei und wodurch der Wasserbedarf ins Masslose stieg. Selbstredend sank dadurch der Grundwasserspiegel. So kommt es, dass heute Gross-Städte die Erde beherrschen, unter denen der Grundwasserpegel jährlich um einen Meter und mehr sinkt. Eine weitere Konsequenz dieser vom Menschen erzeugten Zerstörung ist ein Absinken des Bodens, ja des gesamten Grundes, was sich logischerweise zerstörend auf die städtischen Strassen und Gebäude usw. auswirkt. Der Raubbau der Wasserressourcen geht jedoch immer weiter, und der Mensch ist bereits dabei, jahrtausende alte unterirdische Wasseradern langsam aber sicher leerzupumpen. Die Wasserverknappung in vielen Städten und Gebieten zwingt die Menschen vermehrt dazu, Fernleitungen und Kanäle zu bauen, um an das fehlende, kostbare und lebenswichtige Nass zu kommen. Das Resultat solcher Projekte jedoch ist, dass auch den fernstgelegenen Quellen, Bächen, Flüssen und Seen das Wasser langsam aber sicher abgegraben wird.

In order for the increasing hunger, the thirst and all other requirements of the rapidly increasing population to be right, numerous dams were and will be built everywhere on the world. On the one hand these should serve the generation of current (electricity) and on the other hand enormous water reservoirs will be created through the damming. These in turn should cover the human beings' rising need of use- and drinking-water and will be put in place for the irrigation of the great land surfaces, that serve for the food production or the recreational enjoyment. Also it is erroneously hoped, that the always recurring floods will be brought under control by the dams. It is thereby however not considered, that the periodical flood of the river bottom of mud liberate and sliding rubble released and carry into the reservoir and fill this up, together with the nutrient-rich substances, that itself no more distribute over the flooded land and the vegetation growing there can no longer serve as fertilizers. Now the actual valueful nutrients remain to lie in the mud and sliding rubble of the reservoir and senselessly fill this up. The building of the dams lead also to it, that upstream many good and fruitful fields were flooded and numerous human beings were robbed of their existence. The great surface irrigations with waters from the reservoirs brought indeed short term successes, longer term however the massive irrigation of the soils leads thereby to salinizing of the great land surfaces or through alkalization and overwatering damages as well as for the cultivation of foods that will be useless. It is unknown to most human beings also, that the enormous weights of the masses of water of greater reservoirs exerts enormous pressure on the ground plates, which can lead to tectonic changes and from this to resulting earthquakes.

Um dem wachsenden Hunger, dem Durst und allen anderen Bedürfnissen der rasant zunehmenden Bevölkerung gerecht zu werden, wurden und werden überall auf der Welt zahlreiche Staudämme gebaut. Einerseits sollen diese der Stromerzeugung dienen und andererseits werden durch die Stauungen riesige Wasserreservoire geschaffen. Diese wiederum sollen des Menschen steigenden Bedarf an Nutz- und Trinkwasser decken und zur Bewässerung der grossen Landflächen eingesetzt werden, die zur Nahrungsmittelgewinnung oder dem Freizeitvergnügen dienen. Auch wird irrtümlich gehofft, durch die Staudämme immer wiederkehrende Überschwemmungen in den Griff zu bekommen. Es wird dabei jedoch nicht bedacht, dass die periodischen Hochwasser den Flussgrund von Schlamm und Schiebegeröll befreien und in die Stauseen führen und diese auffüllen, zusammen mit den nährstoffreichen Stoffen, die sich nicht mehr über das überschwemmte Land verteilen und der dort wachsenden Vegetation nicht mehr als Dünger dienen können. Nun bleiben die eigentlich wertvollen Nährstoffe im Schlamm und Schiebegeröll der Stauseen liegen und füllen diese sinnlos an. Der Bau der Staudämme führte auch dazu, dass flussaufwärts viele gute und fruchtbare Felder überschwemmt und zahlreiche Menschen ihrer Existenz beraubt wurden. Die grossflächigen Bewässerungen mit Wassern aus den Stauseen brachten wohl kurzfristige Erfolge, längerfristig jedoch führt die massive Bewässerung der Böden dazu, dass grosse Landflächen versalzen oder durch Alkalisierung und Übernässung geschädigt sowie für den Anbau von Nahrungsmitteln unbrauchbar werden. Unbekannt ist den meisten Menschen auch, dass die gewaltigen Gewichte der Wassermassen grosser Stauseen enormen Druck auf die Erdplatten ausüben, was zu tektonischen Veränderungen und daraus resultierenden Erdbeben führen kann.

Through the building of the dams can therefore neither the continuously increasing need at nourishment be secured, nor can thereby that itself from the difficulties resulting from overpopulation be resolved, on the contrary; It appeared and will appear to the human beings through the reservoirs many additional problems.

Durch den Bau der Dämme kann also weder der ständig wachsende Bedarf an Nahrung gesichert, noch können damit die sich aus der Überbevölkerung ergebenden Schwierigkeiten gelöst werden, im Gegenteil; es entstanden und entstehen dem Menschen durch die Stauseen viele zusätzliche Probleme.

Not only in the lands of light precipitation ticks the water time-bomb, however these states with the continuously rising population will be the first, that already very soon will be sitting dry. People migrations of enormous extent threaten, and yet now already millions of human beings leave because of chronic water shortages and increasing devastation of their ancestral homeland. Here however also in all other areas, cities and countries overpopulation runs rampant, come upon the refugees where most only a life, that in misery and hardship ends.

Nicht nur in den niederschlagsarmen Ländern tickt die Zeit-Bombe Wasser, doch werden diese Staaten bei der stetig steigenden Bevölkerung die ersten sein, die schon sehr bald auf dem Trockenen sitzen. Völkerwanderungen riesigen Ausmasses drohen, und bereits jetzt schon verlassen Millionen von Menschen wegen chronischem Wassermangel und zunehmender Verwüstung ihre angestammte Heimat. Da jedoch auch in allen anderen Gebieten, Städten und Ländern die Überbevölkerung grassiert, finden die Flüchtlinge dort meist nur ein Leben vor, das in Elend und Not endet.

Through the many immigrants will be the still terrible and inseparable prevailing problems such as nature destruction, energy shortage, plagues, illness, war, torture, poverty, hunger, unemployment, criminality, prostitution and Ausartungen etc., and so forth. Fights with the often different-minded and different-believing newcomers become unavoidable, and the threats, which in the closeness drives human beings and states to take hold of the weapons and attack on the other, rises from day to day. Conflicts and wars are inevitable especially in those regions, where rivers flow through several countries, the sheer life of countless millions of human beings often hangs in their water as well as often also the functioning of the entire economy of a country. By the states, that lie upstream, too much of the precious water is drawn off, then left over logically to the states that lie downstream, always less and always dirtier water remains. Also there increases itself intensifying the situation through the groundless increase in population, thus it comes to dangerous tensions between the states.

Durch die vielen Zuwanderer werden die herrschenden Probleme wie Naturzerstörung, Energieknappheit, Seuchen, Krankheiten, Krieg, Folter, Armut, Hunger, Arbeitslosigkeit, Kriminalität, Prostitution und Ausartungen usw. usf. noch schlimmer und unlösbarer. Auseinandersetzungen mit den oft andersdenkenden und andersgläubigen Zuzüglern werden unvermeidbarer, und die Bedrohnis, dass in die Enge getriebene Menschen und Staaten zu den Waffen greifen und übereinander herfallen, steigt von Tag zu Tag. Konflikte und Kriege sind besonders in jenen Regionen vorprogrammiert, wo Flüsse durch mehrere Länder fliessen, an deren Nass das nackte Leben von Abermillionen von Menschen hängt sowie oft auch das Funktionieren der gesamten Wirtschaft eines Landes. Wird durch die Staaten, die flussaufwärts liegen, zuviel des kostbaren Nasses abgezogen, dann bleibt logischerweise den Staaten, die flussabwärts liegen, immer weniger und immer schmutzigeres Wasser übrig. Auch da verschärft sich zunehmend die Lage durch die haltlose Bevölkerungszunahme, so es zwischen den Staaten zu gefährlichen Spannungen kommt.

Always more human beings must themselves share the always limited and dirty becoming waters, whereby the effects of it are disease and epidemics. Already today around the turn of the third millennium about two thousand-million human beings live in areas of the Earth with continuous water shortages, and one estimates, that approximately half of the humankind suffer under diseases and epidemics, that were transferred or triggered by contaminated water. Water, that actually should have a purging, enlivening, health-promoting and purifying effect on the human organism, itself transforms from the wellspring of the life always more to the wellspring of suffering and death.

Immer mehr Menschen müssen sich das immer knapper und schmutziger werdende Wasser teilen, wobei die Folgen davon Krankheiten und Seuchen sind. Schon heute um die Wende des dritten Jahrtausends leben rund zwei Milliarden Menschen in Gebieten der Erde mit anhaltendem Wassermangel, und man schätzt, dass annähernd die Hälfte der Menschheit unter Krankheiten und Seuchen leidet, die durch verseuchtes Wasser übertragen oder ausgelöst wurden. Wasser, das eigentlich eine entschlackende, belebende, gesundheitsfördernde und reinigende Wirkung auf den menschlichen Organismus haben sollte, wandelt sich von dem Born des Lebens immer mehr zur Quelle von Leid und Tod.

The contamination and shortage of the water sets before us human beings inseparable problems, if we do not finally let rationality prevail and us be conscious of the responsibility toward ourselves and in relation to all life and to act accordingly. We all are undeniably part of nature, because due only to it we are able to breathe, to take nourishment to ourselves, to grow and to develop ourselves. No matter which religions we belong to and to no matter what views of life we advocated; we all have the same demand, to quench our thirst, and we all are in every wise and without exception dependent on the gifts of our planet. If we desire ourselves the water facet not to close itself, then we must do everything conceivable, in order to command to stop the worldwide plundering and poisoning of waters. Recovery can only be brought by a reduction of the humankind to a nature-bearable amount; that alone namely would make possible for human beings, animals and plants to again have a healthy and free life, that lacks nothing. The human being continues to go however in the same style, without meeting any measures against the horrendous increase of its species, therefore the destruction of nature unstoppably will advance and ecological equilibrium will completely unravel. One need not be a prophet and not a scientist, in order to see, that the human being in a terrible time of the natural disasters, the climate changes, the hunger, the diseases and the wars drives. If the human being determines him/herself now not to volunteer for a global regulation and reduction of the births for the benefit of all life, then the happenings of the coming time will force him/her to it. It would be far more painless for the human beings in any case, if he/she were to choose the rationality to be the leader of his life, than to constantly offend against the natural order.

Die Verseuchung und Verknappung des Wassers stellt uns Menschen vor unlösbare Probleme, wenn wir nicht endlich Vernunft walten lassen und uns der Verantwortung gegenüber uns selbst und gegenüber allem Leben bewusst werden und dementsprechend handeln. Wir alle sind unbestreitbar Teil der Natur, denn nur dank ihr vermögen wir zu atmen, Nahrung zu uns zu nehmen, zu wachsen und uns zu entwickeln. Egal welchen Religionen wir angehören und egal welche Lebensauffassungen wir vertreten; wir alle haben das gleiche Verlangen, unseren Durst zu stillen, und wir alle sind in jeder Beziehung und ohne Ausnahme abhängig von den Gaben unseres Planeten. Wollen wir uns den Wasserhahn nicht selbst zudrehen, dann müssen wir alles Erdenkliche tun, um der weltweiten Plünderung und Vergiftung der Gewässer Einhalt zu gebieten. Besserung kann nur eine Reduzierung der Menschheit auf ein naturerträgliches Mass bringen; das allein nämlich würde Menschen, Tieren und Pflanzen wieder ein gesundes und freies Leben ermöglichen, dem nichts mangelt. Fährt der Mensch jedoch im gleichen Stil weiter, ohne irgendwelche Massnahmen gegen die horrende Zunahme seiner Spezies zu treffen, dann wird die Zerstörung der Natur unaufhaltsam weiterschreiten und das ökologische Gleichgewicht wird völlig aus den Fugen geraten. Man muss kein Prophet und kein Wissenschaftler sein, um zu sehen, dass der Mensch in eine schlimmeZeit der Naturkatastrophen, der Klimaveränderungen, des Hungers, der Krankheiten und der Kriege treibt. Entscheidet der Mensch sich jetzt nicht freiwillig für eine globale Regelung und Reduzierung der Geburten zum Wohle allen Lebens, dann werden ihn die Geschehen der kommenden Zeit dazu zwingen. Es wäre für den Menschen auf jeden Fall weit schmerzloser, würde er die Vernunft zum Führer seines Lebens wählen, als dauernd gegen die natürliche Ordnung zu verstossen.


German text © FIGU 1996-2018, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Schmidrüti
English translation from the original German text by Patrick McKnight and may contain errors - 24-Dec-2015
English translation © Creational Truth 2011-2018

Menu