FIGU Copyright

Original German text © FIGU 1996-2015, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Schmidrüti

COPYRIGHT und URHEBERRECHT 2005 by ‘Freie Interessengemeinschaft für Grenz- und Geisteswissenschaften und Ufologiestudien’, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Schmidrüti ZH. Kein Teil dieses Werkes, Keine Photos und sonstige Bildvorlagen , keine Dias, Filme, Videos und keine anderen Schriften oder sonstige Materialien usw. dürfen ohne schriftliche Einwilligung des Copyrightinhabers in irgendeiner Form (Photokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren), auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung usw., reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

Erschienen im Wassermannzeit-Verlag, ‘Freie Interessengemeinschaft’, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Hiterschmidrüti/Schmidrüti ZH

COPYRIGHT and COPYRIGHT 2005 by “Free Community of Interests for Border- and Spiritual-Sciences and Ufological Studies”, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Schmidrüti ZH. No part of this work, no photos and other picture collections, no slides, films, videos and no other writings or other materials etc. may be reproduced without written consent of the copyright owner in any form (Photocopy, microfilm or any other procedure), also not for purposes of instructional design etc., or using electronic systems storage, duplication or dissemination.

Published by Aquarian Age-Publishing house, “Free Community of Interests”, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Hiterschmidrüti/Schmidrüti ZH

English translation © Creational Truth 2011-2015

 Corrections

Note regarding corrections: 

It must be understood that in order to gain the exact understanding intended the reader should learn the German language. As a group we provide our "best as possible" English translation. Just as we are continually learning the Spiritual Teaching, we are also continually learning the German language in our German-to-US English translations. It needs to be understood that an exact translation from German to any other language is not possible. We fully utilize the on-going efforts of FIGU, for progressively assisting in the development of more accurate translations, by providing an evolving tool such as the FIGU Dictionary. In your studies of the Teaching we encourage also spending some time constantly equating the German words and phrase with the English words you are reading and while processing the idea-thought-feeling energy impulses. If In these comparisons you should find a translation error, it is our request that, especially those that are fluent in the German language, submit corrections to us, as we strive to provide an accurate dissemination of the original German intent-to-word structured idea-thought impulses for positive-neutrally processing into knowledge, through our English translations. The original German is included with each paragraph (in green on webpages),

 Racism

Racism 2click to download the PDF of this article

Racism

Rassismus

by Christina Glasser

Racism, imperialism and colonialism are all ideologies, which will be used for securing of claims of might, whereby under racism is to be understood the entirety of the theories and political teachings, that claim correlations between anthropological characteristics of human races and culture developments and thereby cultural capabilities and historical lines of development do not relate back to political and social, but rather to biological causes. In the stricter sense under racism all teachings are to be understood, that from such correlations the claim of a superiority or inferiority of one human race compared with another. The racism supplies therefore domestically the reason for discrimination, underprivileged position or suppression of ethnic groups (often minorities), who as representatives of other races are designated. Foreign policy of the racism is brought up for justification of imperialism and colonialism.

Rassismus, Imperialismus und Kolonialismus sind alles Ideologien, die zur Absicherung von Machtansprüchen benutzt werden, wobei unter Rassismus die Gesamtheit der Theorien und politischen Lehren zu verstehen ist, die Zusammenhänge zwischen anthropologischen Merkmalen von Menschenrassen und Kulturentwicklungen behaupten und dabei kulturelle Fähigkeiten und historische Entwicklungslinien nicht auf politische und soziale, sondern auf biologische Ursachen zurückführen. Im engeren Sinne sind unter Rassismus alle Lehren zu verstehen, die aus solchen Zusammenhängen eine Über- bzw. Unterlegenheit einer menschlichen Rasse gegenüber einer anderen behaupten. Der Rassismus liefert daher innenpolitisch die Begründung für Diskriminierung, Unterprivilegierung oder Unterdrückung ethnischer Gruppen (oft Minderheiten), die als Vertreter anderer Rassen bezeichnet werden. Aussenpolitisch wird der Rassismus zur Rechtfertigung von Imperialismus und Kolonialismus herangezogen.

Under imperialism today is a political-economic dominance relationship understood with the fulfillment, the population of a strange/foreign country with political, diplomatic, cultural and ideological means to influence, to exploit, to make dependent and directly or indirectly to control.

Unter Imperialismus wird heute ein politisch-ökonomisches Herrschaftsverhältnis verstanden mit dem Ziel, die Bevölkerung eines fremden Landes mit politischen, diplomatischen, kulturellen und ideologischen Mitteln zu beeinflussen, auszubeuten, abhängig zu machen und direkt oder indirekt zu beherrschen.

Colonialism is an economic expansion, which is secured in the form of political control of an inferior civilization. The modern colonialism began in the age of 'discovery' in the 15th century in a connection of raw material exploitation and mission thoughts and since that time in several thrusts determined the relationship of the European states to the overseas areas. At the same time sought the might through colonial expansion also to support their European claim to leadership materially and politically.

Kolonialismus ist eine wirtschaftliche Expansion, die in Form politischer Beherrschung einer unterlegenen Zivilisation abgesichert wird. Der neuzeitliche Kolonialismus begann im Zeitalter der ‹Entdeckungen› im 15. Jahrhundert in einer Verbindung von Rohstoffausbeutung und Missionsgedanken und bestimmte seither in mehreren Schüben das Verhältnis der europäischen Staaten zu den überseeischen Gebieten. Zugleich suchten die Mächte durch Kolonialexpansion auch ihren europäischen Führungsanspruch materiell und politisch abzustützen.

Until now racist directions of thought were scientifically furthered through the assertion, that the different human being groups would possess characteristic gene combinations. However newest research results now revoke every founded basis of these ideologies, at least what concerns the biological backgrounds.

Bis anhin wurden rassistische Denkrichtungen wissenschaftlich unterstützt durch die Behauptung, dass die verschiedenen Menschengruppen charakteristische Genkombinationen besitzen würden. Doch neueste Forschungsergebnisse entziehen nun diesen Ideologien, wenigstens was die biologischen Hintergründe betrifft, jegliche fundierte Grundlage.

In a newspaper article (Tages-Anzeiger, Wednesday, 1-February-1995) by way of the population geneticist André Langaney finds itself the following paragraph:

In einem Zeitungsartikel (Tages-Anzeiger, Mittwoch 1. Februar 1995) über den Populationsgenetiker André Langaney findet sich folgender Absatz:

“Genetic differentiation between individual ethnic groups over all regions is very much smaller than between individuals within an ethnic group. “All are related, each is different”, reads the cognition from 25 years of modern population genetics on the human beings. It revokes all racism the fertile grounds. That human being groups for instance are distinguished in the skin color or in facial features from each other, has to do with the migrations of peoples over the ten thousand years and with the adaptation to environmental factors.”

«Der genetische Unterschied zwischen einzelnen ethnischen Gruppen ist über alle Regionen hinweg sehr viel kleiner als zwischen Individuen innerhalb einer Ethnie. «Alle sind verwandt, jeder ist verschieden», lautet die Erkenntnis aus 25 Jahren moderner Populationsgenetik am Menschen. Sie entzieht jeglichem Rassismus den Nährboden. Dass sich Menschengruppen etwa in der Hautfarbe oder in Gesichtszügen voneinander unterscheiden, hat mit den Völkerwanderungen über die Jahrzehntausende und mit der Anpassung an Umweltfaktoren zu tun.»

This very interesting article has in various respects once again shown, that everything has two sides. For many human beings, who rather pursue with concern the products of the 'DNA mechanics', it is certainly comforting to see, that entirely acceptable by-products of this branch of science are to be registered.

Dieser in verschiedener Hinsicht sehr interessante Artikel hat wieder einmal gezeigt, dass alles zwei Seiten hat. Für viele Menschen, die eher mit Besorgnis die Erzeugnisse der ‹DNS-Mechaniker› verfolgen, ist es sicher tröstlich zu sehen, dass ganz annehmliche Nebenprodukte dieses Wissenschaftszweiges zu verzeichnen sind.

The gene investigation and genetic engineering will prepare us in the future for still many surprises and evidences for acceptances, that first with a handful of thinking human beings has taken form.

Die Genforschung und Gentechnologie werden uns in Zukunft noch viele Überraschungen bereiten und Beweise liefern für Annahmen, die erst bei einer Handvoll denkender Menschen Gestalt angenommen haben.

Also non-scientists give always again valueful thought-impulses. Thus expresses e.g. the following text of the Turkish poet Nacim Hikmet similar to, as the scientific cognition of the above-mentioned geneticists.

Auch Nicht-Wissenschaftler geben immer wieder wertvolle Gedankenanstösse. So drückt z.B. nachfolgender Text des türkischen Poeten Nacim Hikmet ähnliches aus, wie die wissenschaftliche Erkenntnis des obgenannten Genetikers.

Life
individual and free
like a tree
and brotherly
like a forest
is our longing

Leben
einzeln und frei
wie ein Baum
und brüderlich
wie ein Wald
ist unsere Sehnsucht

It is pleasing, that today again the connecting element among the human beings is sought and no more the segregating. The increasing specialization in all fields of knowledge has let the researchers push certain limits. Different brilliant minds however have recognized the signs of the time, and it will in some research projects that out of narrow-mindedness and self-over-estimation drawn out boundaries are again macerated and threads intertwined, that until now inevitably led into the emptiness.

Es ist erfreulich, dass heute wieder das verbindende Element unter den Menschen gesucht wird und nicht mehr das trennende. Die zunehmende Spezialisierung in sämtlichen Wissensgebieten hat die Forscher an gewisse Grenzen stossen lassen. Verschiedene kluge Köpfe haben die Zeichen der Zeit jedoch erkannt, und es werden in einigen Forschungsprojekten die aus Borniertheit und Selbstüberschätzung gezogenen Trennungslinien wieder aufgeweicht und Fäden verknüpft, die bisher zwangsläufig ins Leere führten.

This development is all the more pleasing, because, stoked up through the outcoming effects of the overpopulation, an obsolete believed racism again begins to spread itself; paired with a hatred of foreigners, asylum seekers and strangers. This newly flared up racism, that created from out of sick and wrong thinking and in its ultimate outcoming effect only leads to the hatred of the next ones and ultimately to the self-hatred, must be vehemently denounced in its hostile-to-life unlogicalness. Because much more extensive still, than is generally accepted, is everything forms a bond with each other and is interdependent; the human beings among each other equally, like the overall structure of fauna and flora and everything which concerns this universe and beyond. Thus racial hatred can be seen as nothing other than destruction and consequently also self-destruction, which itself in this case applies to the humankind of this planet.

Diese Entwicklung ist um so erfreulicher, weil, geschürt durch die Auswirkungen der Überbevölkerung, ein überholt geglaubter Rassismus sich wieder zu verbreiten beginnt; gepaart mit Ausländerhass, Asylantenhass und Fremdenhass. Dieser neu aufgeflammte Rassismus, der aus krankem und falschem Denken heraus entsteht und in seiner letztendlichen Auswirkung nur zum Nächstenhass und schlussendlich zum Selbsthass führt, muss in seiner lebensfeindlichen Unlogik aufs schärfste angeprangert werden. Denn viel weitläufiger noch, als gemeinhin angenommen wird, ist alles miteinander verbunden und voneinander abhängig; die Menschen untereinander ebenso, wie das Gesamtgefüge von Fauna und Flora und alles was dieses Universum betrifft und darüber hinaus. So gesehen kann Rassenhass nichts anderes sein als Zerstörung und somit auch Selbstzerstörung, was sich in diesem Fall auf die Menschheit dieses Planeten bezieht.

Therefore unbelievably it sounds like also in the first moment: precisely those human beings are indirect promoters of the racism, who themselves freely of this believe and intend, to only do 'good works'. They have lost the overview about the correlations of the individual systems and cause present and coming incorrect developments through their wrong-human thinking and deeds. This both in foreign aid as well as in the foreigner and asylum politics. From previously committed errors (see e.g. colonialism) created with many Europeans a deep-rooted guilty conscience, from out of which the unlogical deeds result, like overpopulation-promoting assistance, etc. In the today's time however, in that the overpopulation is the number 1 fundamental disastrous thing, the so-called aid organizations can no more be furthered, because these are not thereon directed towards, addressing our of all main objective; namely to stop the overpopulation. The hunger problem namely cannot be managed with false humanistic aid programs from the world, but rather only through logicalness, logical thinking and deeds. And the logical thinking should tell us actually already for a long time, what we already however know, that the food production cannot keep up with the population explosion, that we will only bring under control the worldwide catastrophes of most different nature through a rigorous and radical stop of the 'wondrous' proliferation. (See overpopulation texts of FIGU.)

So unglaublich es auch im ersten Moment klingen mag: Gerade jene Menschen sind indirekt Förderer des Rassismus, die sich frei davon glauben und meinen, nur ‹gute Werke› zu tun. Sie haben den Überblick verloren über die Zusammenhänge der einzelnen Systeme und verursachen durch ihr falsch-humanes Denken und Handeln gegenwärtige und kommende Fehlentwicklungen. Dies sowohl in der Entwicklungshilfe wie auch in der Ausländer- und Asylpolitik. Aus früher begangenen Fehlern (siehe z.B. Kolonialismus) ist bei vielen Europäern ein tiefverwurzeltes schlechtes Gewissen entstanden, aus dem heraus unlogische Handlungen resultieren, wie überbevölkerungsfördernde Hilfeleistungen usw. In der heutigen Zeit aber, in der die Überbevölkerung das Grundübel Nr. 1 ist, dürfen die sogenannten Hilfsorganisationen nicht mehr unterstützt werden, weil diese nicht darauf ausgerichtet sind, unser aller Hauptanliegen anzugehen; nämlich, die Überbevölkerung zu stoppen. Das Hungerproblem nämlich kann nicht mit falschhumanistischen Hilfsaktionen aus der Welt geschafft werden, sondern nur durch folgerichtiges, logisches Denken und Handeln. Und das logische Denken sollte uns eigentlich schon lange sagen, spätestens aber seit wir wissen, dass die Lebensmittelproduktion nicht mit der Bevölkerungsexplosion mithalten kann, dass wir die weltweiten Katastrophen verschiedenster Natur nur durch einen rigorosen und radikalen Stopp der ‹wundersamen› Vermehrung in den Griff bekommen werden. (Siehe Überbevölkerungsschriften der FIGU.)

In the newly-bubbling up xenophobia and racial-hatred densely populated Europe itself has essentially intensified the survival-anxiety component of economic nature. There namely, where space and income opportunities become always more scarce and inevitably the competition becomes always harder, where material and consciousness-based poverty itself takes hold and everyone begrudges everyone the air to breath, everywhere there the human beings lose the esteem for each other. The next one is no more the next one, but rather the foe standing next to one, and when a supposed being of another kind or preference given to someone or something is discovered, in him/her awakens hatred, envy and resentment. Weak, weak intelligence and human beings sick in their thinking then gladly take hold of 'proven' old-handed down hatred patterns, in order to 'take out their anger' on innocent and mostly defenseless fellow human beings. They are too cowardly, themselves the one's own inner foe, which they in themselves bear, to stand up and fight against it. They have anxiety, to discover and take hold of the disastrous thing (foolishness) in themselves, better to propagate an imagined common enemy.

Im neu-aufbrodelnden Fremden- und Rassenhass des dichtbesiedelten Europa hat sich die Überlebensangst-Komponente wirtschaftlicher Natur wesentlich verschärft. Dort nämlich, wo Platz und Verdienstmöglichkeiten immer knapper werden und zwangsläufig der Konkurrenzkampf immer härter wird, wo materielle und bewusstseinsmässige Armut um sich greifen und jeder jedem die Luft zum Atmen vergönnt, überall dort verlieren die Menschen die Achtung voreinander. Der Nächste ist nicht mehr der Nächste, sondern der am nächsten stehende Feind, und wenn an ihm eine vermeintliche Andersartigkeit oder Bevorzugung entdeckt wird, erwachen Hass, Neid und Missgunst. Schwache, dumme und in ihrem Denken kranke Menschen greifen dann gern zu ‹bewährten› alt-überlieferten Hassmustern, um ihr ‹Mütchen› an unschuldigen und meist wehrlosen Mitmenschen zu kühlen. Sie sind zu feige, sich dem eigenen inneren Feind, den sie in sich tragen, zu stellen und ihn zu bekämpfen. Sie haben Angst, das Übel (Dummheit) in sich selbst zu entdecken und greifen lieber zu propagierten Feindbildern.

These criminal individuals stand against completely incapable ruling powers and uncertain citizens, who themselves also still split into different camps: The ones, who themselves secretly rejoice over the 'bombastic' warnings, that the strangers, foreigners, asylum seekers, Sinti or Roma (gypsies), etc. will be given, and the others, who are still imprisoned from happenings of the past, plagued from a guilty conscience and not able to distinguish between handed down requirements and healthy human intellect, whereby the past injustices and monstrousness will be replaced by new atrocities, etc.; thus e.g. occur in Palestine. However one need not then seek far, in order to call attention to the vulnerability of the Central European people in their conscience hardship. Unscrupulous human beings have for a long time discovered this weak point and extort in this country with moral pressure and through foisted racist goods of thoughts of concessions, which they themselves would never be prepared to give.

Diesen kriminellen Individuen stehen völlig unfähige Machthaber und unsichere Bürger gegenüber, die sich auch noch in verschiedene Lager spalten: Die einen, welche sich heimlich über die ‹bombigen› Denkzettel freuen, die den Fremden, Ausländern, Asylanten, Sintis oder Romas usw. erteilt werden, und die anderen, welche selbst noch gefangen sind von Geschehen der Vergangenheit, geplagt von einem schlechten Gewissen und nicht unterscheiden könnend zwischen übersetzten Forderungen und gesundem Menschenverstand, wobei die vergangenen Ungerechtigkeiten und Ungeheuerlichkeiten durch neue Greueltaten usw. ersetzt werden; so z.B. geschehen in Palästina. Doch so weit muss man nicht suchen, um die Verwundbarkeit des mitteleuropäischen Volkes in seiner Gewissensnot aufzuzeigen. Skrupellose Menschen haben diese Schwachstelle längst entdeckt und erpressen hierzulande mit moralischem Druck und durch untergeschobenes rassistisches Gedankengut Zugeständnisse, die sie selbst nie zu geben bereit wären.

Daily unfortunately also can be observed, that themselves human beings of other peoples and races among each other themselves harm and hate and themselves lament over their discrimination as strangers and as foreigners. They however are themselves also not one iota better and find always still someone, who 'stands far below them'. The 'hierarchical' downward gradient saw then something thus: Italian - Spaniard - Turk - Yugoslav - Tamils, etc. Even among the one's own fellow countrymen/women there are strict gradations; so consider e.g. the North Italians the South Italians to some extent as 'Black', with those they do not want to sit themselves at the same table. This is reliably one of the more harmless examples of the everyday insanity, when one thinks of Yugoslavia, Ireland, South Africa and to Turkey and to the Kurds, etc.

Täglich kann leider auch beobachtet werden, dass sich Menschen anderer Völker und Rassen untereinander selbst harmen und hassen und sich über ihre Diskriminierung als Fremde und als Ausländer beklagen. Sie selbst aber sind auch keinen Deut besser und finden immer noch jemanden, der ‹weit unter ihnen steht›. Das ‹hierarchische› Gefälle sieht dann etwa so aus: Italiener - Spanier - Türken - Jugoslawen - Tamilen usw. Selbst unter den eigenen Landsleuten gibt es strenge Abstufungen; so betrachten z.B. die Norditaliener die Süditaliener gewissermassen als ‹Neger›, mit denen sie sich nicht an den gleichen Tisch setzen wollen. Dies ist sicher eines der harmloseren Beispiele des alltäglichen Wahnsinns, wenn man an Jugoslawien, Irland, Südafrika und an die Türkei und an die Kurden usw. denkt.

In order to come back once again to extortionate methods of conscienceless existences, an example, that still goes nearer in the detail and together with racist also sexist aspects brings to light: It frequently occurs, that white women, themselves talk normally and without prejudices with black men, themselves at once see downcast in the racist's corner, then namely, when they are not prepared, make more from a normal conversation, when not even a bed story. Also other innocent human beings have experienced surely already similar and seen themselves in a situation at one time, in which they had to fight back against interpreted requirements, in order to then get fitted with the harming label of xenophobic and the race-hater. Look at one of our political leaders (this sadness), because none of them trusts themselves, to say the fair opinion, and should they however even slip in one true word, it is violently disclaimed the next day (e.g., outbreak of the Yugoslavia conflict).

Um noch einmal auf erpresserische Methoden gewissenloser Existenzen zurückzukommen, ein Beispiel, das noch näher ins Detail geht und nebst rassistischen auch sexistische Aspekte zutage fördert: Es geschieht nicht selten, dass weisse Frauen, die sich normal und ohne Vorurteile mit schwarzen Männern unterhalten, sich auf einmal in die Rassistenecke gedrückt sehen, dann nämlich, wenn sie nicht bereit sind, aus einer normalen Unterhaltung mehr, wenn nicht gar eine Bettgeschichte zu machen. Auch andere arglose Menschen haben sicher schon ähnliches erlebt und sich auf einmal in einer Situation gesehen, in der sie sich gegen übersetzte Forderungen wehren mussten, um dann das verletzende Etikett der Fremdenfeindlichkeit und des Rassenhassers verpasst zu bekommen. Betrachtet man unsere Bundesräte (diese Traurigkeit), dann traut sich keiner von ihnen, die gerechte Meinung zu sagen, und sollte ihm doch einmal ein wahres Wort entschlüpfen, wird es anderntags heftig dementiert (Ausbruch Jugoslawienkonflikt, z.B.).

Thus humankind must liberate itself therefore today two-fold, on the one hand from untenable racist goods of thoughts, and on the other hand from the wrong-human thinking, which only continue to drag us into the dirt.

So muss sich die Menschheit also heute zweifach befreien, einerseits von unhaltbarem rassistischem Gedankengut, und andererseits vom falsch-humanen Denken, welches uns nur weiter in den Dreck zieht.


German text © FIGU 1996-2018, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Schmidrüti
English translation from the original German text by Patrick McKnight and may contain errors - 5-September-2016
English translation © Creational Truth 2011-2018

Menu