FIGU Copyright

Original German text © FIGU 1996-2015, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Schmidrüti

COPYRIGHT und URHEBERRECHT 2005 by ‘Freie Interessengemeinschaft für Grenz- und Geisteswissenschaften und Ufologiestudien’, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Schmidrüti ZH. Kein Teil dieses Werkes, Keine Photos und sonstige Bildvorlagen , keine Dias, Filme, Videos und keine anderen Schriften oder sonstige Materialien usw. dürfen ohne schriftliche Einwilligung des Copyrightinhabers in irgendeiner Form (Photokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren), auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung usw., reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

Erschienen im Wassermannzeit-Verlag, ‘Freie Interessengemeinschaft’, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Hiterschmidrüti/Schmidrüti ZH

COPYRIGHT and COPYRIGHT 2005 by “Free Community of Interests for Border- and Spiritual-Sciences and Ufological Studies”, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Schmidrüti ZH. No part of this work, no photos and other picture collections, no slides, films, videos and no other writings or other materials etc. may be reproduced without written consent of the copyright owner in any form (Photocopy, microfilm or any other procedure), also not for purposes of instructional design etc., or using electronic systems storage, duplication or dissemination.

Published by Aquarian Age-Publishing house, “Free Community of Interests”, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Hiterschmidrüti/Schmidrüti ZH

English translation © Creational Truth 2011-2015

 Corrections

Note regarding corrections: 

It must be understood that in order to gain the exact understanding intended the reader should learn the German language. As a group we provide our "best as possible" English translation. Just as we are continually learning the Spiritual Teaching, we are also continually learning the German language in our German-to-US English translations. It needs to be understood that an exact translation from German to any other language is not possible. We fully utilize the on-going efforts of FIGU, for progressively assisting in the development of more accurate translations, by providing an evolving tool such as the FIGU Dictionary. In your studies of the Teaching we encourage also spending some time constantly equating the German words and phrase with the English words you are reading and while processing the idea-thought-feeling energy impulses. If In these comparisons you should find a translation error, it is our request that, especially those that are fluent in the German language, submit corrections to us, as we strive to provide an accurate dissemination of the original German intent-to-word structured idea-thought impulses for positive-neutrally processing into knowledge, through our English translations. The original German is included with each paragraph (in green on webpages),

 The Last Tree Will Fall

Human Being - Guardian of the Earth 2click to download the PDF of this article

The Last Tree Will Fall

Der letzte Baum wird fallen

by 'Billy' Eduard Albert Meier

The last tree will fall. What a horrible notion, and this day however visibly always moves closer. It is extraordinary, that our planet actually still gleams blue in the universe, after that which the human being hitherto has done to it in the destruction of everything. A deep, bright red would indeed be more appropriate. Everywhere where one only looks reigns destruction, terror, Gewalt and horror. On the agenda stands physical and psychical Gewalt, murder and manslaughter. We human beings are stirred up, malicious, emotionally impoverished, cold-blooded and in the continuous stress. We no longer know, how we must deal with other human beings, because we are inhibited and hold back, gloomy and depressed and have suicidal thoughts; we are without responsibility and ruthless and simply let the life in us pass by. The Last Tree will FallThe Earth is soaked with innocently shed blood of all life forms, the waters dye themselves red all over the world, from all the senselessly led wars, revolutions and other bloody machinations. Our world is strewn with gaping wounds. We, the human beings, practice predatory exploitation of all resources on all continents and do so innocently, as if nothing had occurred; in truth however the great horror reigns in all regions of the world. Already dried up volcanos re-open themselves, shake the Earth and overflow the villages with showers of ash, to even threaten cities, the atmosphere, forests and the world's oceans. Blasts eliminate large stretches of land. Tornados sweep through the country. Landslides bury roads, forests and areas settled by human beings. Through massive forest clearings great stretches of land are made into unusable deserts. The unprotected soil quickly dries out, erodes and is washed away.

Der letzte Baum wird fallen. Welch eine grausige Vorstellung, und doch rückt dieser Tag ersichtlich immer näher. Es ist erstaunlich, dass unser Planet im Universum überhaupt noch blau schimmert, nach dem, was ihm der Mensch bisher an Zerstörung alles angetan hat. Passender wäre wohl ein tiefes, leuchtendes Rot. Überall wo man nur hinschaut herrscht Zerstörung, Terror, Gewalt und Entsetzen. An der Tagesordnung stehen Vergewaltigung, Mord und Totschlag. Wir Menschen sind gereizt, bösartig, gefühlsarm, kaltblütig und im Dauerstress. Wir wissen nicht mehr, wie wir mit anderen Menschen umgehen müssen, denn wir sind verklemmt und gehemmt, trübsinnig und deprimiert und haben Selbstmordgedanken; wir sind verantwortungs- und rücksichtslos und lassen das Leben einfach an uns vorbeiziehen. Die Erde ist durchtränkt mit unschuldig vergossenem Blut aller Lebensformen, die Wasser färben sich auf der ganzen Welt rot, von all den sinnlos geführten Kriegen, Revolutionen und sonstigen blutigen Machenschaften. Unsere Welt ist übersät mit klaffenden Wunden. Wir, die Menschen, betreiben Raubbau an allen Ressourcen auf allen Erdteilen und tun so unschuldig, als wäre nichts geschehen; in Wahrheit aber herrscht in allen Regionen der Welt das grosse Entsetzen. Bereits versiegte Vulkane öffnen sich aufs neue, erschüttern die Erde und überfluten die Dörfer mit Ascheregen, bedrohen sogar Städte, die Atmosphäre, Wälder und Weltmeere. Feuersbrünste vernichten grosse Landstriche. Wirbelstürme fegen durchs Land. Erdrutsche verschütten Strassen, Wälder und von Menschen besiedelte Gebiete. Durch massive Waldrodungen werden grosse Landstriche zu unbrauchbaren Wüsten gemacht. Der ungeschützte Boden trocknet schnell aus, erodiert und wird fortgeschwemmt.

Through afforestation could indeed be avoided to a large extent, that the precious earth property is not swept away with flood-like rainfalls, which is the case with the soils already turned into steppe, nevertheless there is nothing life-supporting undertaken. Unstoppable mudslides comes about with great downpours; everything which has no firm hold, is swept away and crushed. The water has no opportunity, in order to seep into the dried up soil, because the soil is through the drying up become too hard and impermeable. The effect of this is enormous floods, in which many human beings are deprived of their goods and chattels, indeed must even leave their lives. Corpses and animal waste drift around, and there exists the highest danger of epidemics. Through straightening of the river courses as well as through clearing of the riparian- forests, the alluvial-forests, which are natural flood-controllers, the masses of water reach such a speed, that they take everything with itself and uninhibitably overflow everything, and indeed inhabited areas. Earthquakes, triggered by the human driven exploitation insanity, shake practically every continent and hold the human beings in anxiety and horror.

Durch Aufforstungen könnte zwar weitgehend vermieden werden, dass bei sintflutartigen Regenfällen das kostbare Erdgut nicht fortgerissen wird, was bei den versteppten Böden bereits der Fall ist, doch es wird nichts Lebenerhaltendes unternommen. Unaufhaltsam entstehen bei grossen Regengüssen richtige Schlammlawinen; alles was keinen festen Halt hat, wird weggerissen und zermalmt. Das Wasser hat keine Chance, um in das ausgetrocknete Erdreich zu sickern, denn der Boden ist durch das Ausdörren zu hart und wasserundurchlässig geworden. Die Folge davon sind riesige Überschwemmungen, bei denen viele Menschen um ihr Hab und Gut gebracht werden, ja sogar ihr Leben lassen müssen. Leichen und Tierkadaver treiben umher, und es besteht höchste Seuchengefahr. Durch Begradigungen der Flussläufe sowie durch Abholzungen der Uferwälder, der Auenwälder, die natürliche Überschwemmungsregler sind, erreichen die Wassermassen eine derartige Geschwindigkeit, dass sie alles mit sich reissen und alles unhemmbar überfluten, und zwar selbst bewohnte Gebiete. Erdbeben, ausgelöst durch den vom Menschen betriebenen Ausbeutungswahnsinn, erschüttern praktisch alle Erdteile und halten die Menschen in Angst und Schrecken.

Through the monstrously excessive pressure on the earth's crust and the inner earth layers, which we human beings create through the overflowing total population as well as through the unnatural weight shifts through building of cities and villages as well as through artificial lakes etc., still many quakes will follow, if not finally the overpopulation insanity is recommended stopped, from which ultimately all disastrous things result. To place great quantities of children on the world means namely: absolute destruction of all existence as well as absolute elimination of all life. Through necessary measures like: more extensive and exhaustive enlightenment of all human beings about the condition of the entire world-situation, and indeed already starting from the infancy, whereby preferably in day-nurseries, kindergartens and schools etc. must have begun. Also all necessary evidence about the extraordinary dangers should be shown, how it inevitably occurs with a life-conduct as in the past.

Durch den ungeheuren Überdruck auf die Erdrinde und die inneren Erdschichten, den wir Menschen durch die überquellende Bevölkerungszahl sowie durch die unnatürlichen Gewichtsverlagerungen durch Städte- und Dörferbauten sowie durch Stauseen usw. erzeugen, werden noch viele Beben folgen, wenn nicht endlich dem Überbevölkerungswahnsinn Einhalt geboten wird, aus dem schlussendlich alle Übel resultieren. Massenhaft Kinder auf die Welt zu stellen bedeutet nämlich: Absolute Zerstörung aller Existenz sowie absolute Vernichtung allen Lebens. Durch notwendige Massnahmen wie: Umfangreiche und erschöpfende Aufklärung aller Menschen über die Gegebenheit der gesamten Weltsituation, und zwar bereits ab dem Kindesalter, wobei vorzugsweise in Kinderhorten, Kindergärten und Schulen usw. begonnen werden muss. Auch sollten alle notwendigen Hinweise über die ausserordentlichen Gefahren aufgezeigt werden, wie sie vorprogrammiert auftreten bei einer Lebensführung wie der bisherigen.

The disillusioning expectation of the terrestrial humankind should be rigorously depicted and consequently also the destructive effects, when as hitherto with more wanton blindness, children in great numbers will be procreated. We human beings are entirely alone culpable in terms of every dilemma, which results from overpopulation; we have watched, we have tolerated everything and even furthered it - at the very least however we have been silent to all destructions of every kind.

Die ernüchternde Erwartung der irdischen Menschheit sollte drastisch dargestellt werden und somit auch die zerstörenden Folgen, wenn wie bisher mit sträflicher Blindheit Kinder in Überzahl gezeugt werden. Wir Menschen sind ganz allein schuld an jedem Dilemma, das aus der Überbevölkerung resultiert; wir haben zugesehen, wir haben alles geduldet und sogar gefördert – zumindest aber haben wir zu allen Zerstörungen aller Art geschwiegen.

Now however must be an end to this. It is time to open the eyes and look. Why have always more human beings hunger, must one vegetate in hardship and misery, each day fight from anew for everything? Why do entire peoples leave their homeland? Why do we soon suffocate in the garbage? Why does our climate change? Why does so much Gewalt prevail? Why is there racial hatred? Why do we destroy the rain forest and others forests, although we know, what effects it will have for all of us? Thus one could still count more questions. The true reason for all these situations and their chain reactions is however entirely alone the overpopulation and the un-rational kind and wise, that the human beings have multiplied themselves. The number of the human beings, that the planet can support and sufficiently nourish, is already many-fold exceeded.

Jetzt muss aber Schluss sein damit. Es ist Zeit, die Augen zu öffnen und hinzuschauen. Warum haben immer mehr Menschen Hunger, müssen in Not und Elend dahinvegetieren, sich jeden Tag von neuem alles erkämpfen? Warum verlassen ganze Völker ihre Heimat? Warum ersticken wir bald im Müll? Warum verändert sich unser Klima? Warum herrscht soviel Gewalt? Warum gibt es Rassenhass? Warum zerstören wir den Regenwald und andere Wälder, obwohl wir wissen, welche Folgen es für uns alle hat? So könnte man noch vieles an Fragen aufzählen. Der wahre Grund für all diese Geschicke und deren Kettenreaktionen aber sind ganz alleine die Überbevölkerung und die unvernünftige Art und Weise, wie sich der Mensch vermehrt hat. Die Zahl der Menschen, die der Planet tragen und ausreichend ernähren kann, ist bereits vielfach überschritten.

Consciencelessly will however always still more children be procreated and sent into an uncertain future. Also such children fall among, those unloved and not wanted brought into the world, many-fold from religious origins or because their mothers forced, persuaded, made unsure, wrongly explained or even will be compelled, to deliver their babies, in order that in the end they stand there nevertheless helpless and alone. Pregnancy terminations, which must be carried out due to an unstable state of health of the physical or the psyche of the parents or of the child or as a result of an early discovered malformation or an impossible situation of financial or social kind, which through the increase of a further child into hardship and misery or destructions etc., would get very badly out of the control of the good human nature, should not only in favor of a healthy-lasting family and the entire community be envisioned, but rather also be welcomed and encouraged and not be condemned and not be damned. Always more wives and husbands will become nature-based sterile.

Bedenkenlos werden aber immer noch mehr Kinder gezeugt und in eine unsichere Zukunft geschickt. Auch solche Kinder fallen darunter, die ungeliebt und nicht gewollt auf die Welt gebracht werden, vielfach aus religiösen Gründen oder weil ihre Mütter genötigt, überredet, verunsichert, falsch aufgeklärt oder gar gezwungen wurden, ihre Babys auszutragen, um am Ende dann doch hilflos und alleine dazustehen. Schwangerschaftsabbrüche, die auf Grund eines labilen Gesundheitszustandes der Physe oder der Psyche der Eltern oder des Kindes erfolgen müssen oder infolge einer frühzeitig entdeckten Missbildung oder einer unmöglichen Situation finanzieller oder sozialer Art, die durch den Zuwachs eines weiteren Kindes in Not und Elend oder Zerstörungen usw. ausarten würden, sollten nicht nur zugunsten einer gesundbleibenden Familie und der gesamten Gemeinschaft ins Auge gefasst, sondern auch begrüsst und ermutigt und nicht verurteilt und nicht verdammt werden. Immer mehr Frauen und Männer werden naturmässig steril.

Instead of however thoroughly contemplating about this problem and asking themselves, why is it then, those women (wives) do not have anything better to do, than to let themselves be artificially inseminated for valuable money, whereby the overpopulation, which destroys and eliminates all life, is still furthered in this kind and wise. The children of today are the future of tomorrow, however what a future is that? Is the world soon treeless? Does air scarceness soon prevail, and must we therefore soon have to run around with breathing masks? What do we give our children to eat, when the soils are used up, burned out, empty and poisoned and nothing more grows? With what do we silence their thirst, when all waters are contaminated or dried up and everything, that remains has death-bringing effects? How do we want our children protected, when we are ourselves lacking the power for this? Do we really want to send our children into a completely destroyed world of  tomorrow, uncertain of which, whether they will still find protection, love and harmony? Do we want our descendants and their descendants left to live in a world, in which a laugh no more has a place? Hunger with the human beings was always a very great disastrous thing, which was still drastically made worse by the aid-workers. I was still in school, as I heard for the first time of Ethiopia and how the hungering ones sat in rank and file. Today, more than 20 years later, there still sits human beings, but around a thousand-million more: Fed up, powerfully for new descendants, who will again sit there and wait, until food comes. The places, in order to survive, become always scarcer. Forest-, field- and jungle-areas must give way. The soil is already paved with corpses.

Anstatt aber über dieses Problem gründlich nachzudenken und sich zu fragen, warum dem so ist, haben diejenigen Frauen nichts Besseres zu tun, als sich für teures Geld künstlich befruchten zu lassen, wodurch die Überbevölkerung, die alles Leben zerstört und vernichtet, noch auf diese Art und Weise gefördert wird. Die Kinder von heute sind die Zukunft von morgen, aber welch eine Zukunft ist das? Ist die Welt bald baumlos? Herrscht bald Luftknappheit, und müssen wir so bald mit Atemmasken herumlaufen? Was werden wir unseren Kindern zu essen geben, wenn die Böden verbraucht, ausgebrannt, leer und vergiftet sind und nichts mehr wächst? Womit stillen wir ihren Durst, wenn alle Wasser verseucht oder versiegt sind und alles, was übriggeblieben ist, todbringend wirkt? Wie wollen wir unsere Kinder beschützen, wenn uns selbst die Kraft dazu fehlt? Wollen wir unsere Kinder wirklich in eine völlig zerstörte Welt von morgen schicken, ungewiss dessen, ob sie noch Geborgenheit, Liebe und Harmonie finden werden? Wollen wir unsere Nachkommen und deren Nachkommen in eine Welt hineinleben lassen, in der ein Lachen keinen Platz mehr hat? Hunger beim Menschen war schon immer ein sehr grosses Übel, das durch die Entwicklungshelfer noch drastisch verschlimmert wurde. Ich war noch in der Schule, als ich zum erstenmal von Äthiopien hörte und wie die Hungernden in Reih und Glied sassen. Heute, mehr als 20 Jahre später, sitzen immer noch Menschen da, doch um Milliarden mehr: Aufgepäppelt, kräftig für neue Nachkommen, die auch wieder dasitzen werden und warten, bis das Essen kommt. Der Platz, um zu überleben, wird immer knapper. Wald-, Feld- und Dschungelgebiete müssen weichen. Der Boden ist bereits mit Leichen gepflastert.

There is also no longer a distinction made, whether now an indigene or an animal dies under the clearing vehicles. Whatever cannot fly away or not run away fast enough, becomes without pangs of conscience crushed, trampled, squashed or run over. Plants and animals of all forms are feloniously abandoned to dying out. In the course of this however not all fall to the clearing methods etc., to the sacrifice, because many forms are torn from their habitats by the human beings' greed for money and things, against all existing species protection laws, in order to more valuably, illegally or officially be marketed. In order to e.g. approach a parrot's young, whose nest itself is found in a hollow trunk, the tree is consciencelessly and without any scruples simply cut down. Whether in the course of this the young bird survives this fall or not, actually plays no role for the conscienceless animal catchers, because they indeed allegedly still have enough of them, as they contend. In much too small crates will then the frightened to death created creations be sent on long journeys. Without nourishment and without water for them then starts the almost endless horror. Stacked and packed together, the animals suffer on the journey of evil agonies, which they very often do not survive; agonizingly they are crushed, starved and die of thirst or suffocate. Although the traders precisely know, that only very few animals survive this horror, they are not willing, to send less animals in larger crates, and indeed even entirely especially then, when the shipments are illegal.

Es wird auch kein Unterschied mehr gemacht, ob nun ein Ureinwohner oder ein Tier unter den Rodungsfahrzeugen verendet. Was nicht wegfliegen oder nicht schnell genug wegrennen kann, wird ohne Gewissensbisse zertreten, zerstampft, zermatscht oder überfahren. Pflanzen und Tiere aller Arten werden verbrecherisch dem Aussterben preisgegeben. Nicht alle fallen dabei jedoch den Rodungsmethoden usw. zum Opfer, denn viele Arten werden durch des Menschen Geld- und Raffgier aus ihren Lebensräumen gerissen, entgegen allen bestehenden Artenschutzgesetzen, um teuer, illegal oder offiziell vermarktet zu werden. Um z.B. an ein Papageienjunges heranzukommen, dessen Nest sich in einer Baumhöhle befindet, wird bedenkenlos und ohne jede Skrupel einfach der Baum gefällt. Ob dabei der Jungvogel diesen Sturz überlebt oder nicht, spielt für die gewissenlosen Tierfänger überhaupt keine Rolle, weil es ja angeblich noch genug von ihnen hat, wie sie argumentieren. In viel zu kleinen Kisten werden dann die todverängstigten Geschöpfe auf weite Reisen geschickt. Ohne Nahrung und ohne Wasser geht für sie dann das beinahe endlose Grauen los. Gestapelt und zusammengepfercht, leiden die Tiere auf der Reise böse Qualen, die sie sehr oft nicht überleben; qualvoll werden sie erdrückt, verhungern und verdursten oder ersticken. Obwohl die Händler genau wissen, dass nur sehr wenige Tiere dieses Grauen überleben, sind sie nicht bereit, weniger Tiere in grösseren Kisten zu senden, und zwar eben ganz besonders dann, wenn die Sendungen illegal sind.

With falsely provided declaration papers, so many animal species travel undiscovered into an uncertain and often gruesome future. However such forbidden shipments will be discovered and the transport containers broken open, then is provided itself always again a picture of the insanity and the horror, and it becomes precisely more recognizable, what the human beings are capable of, only for the sake of profit. It is always disregarded, that animals also have a psyche and fall prey to pains of all kinds. Thus for this alone animals should never be looked at as disposable products, which each depending upon volitions can simply be replaced. The higher an animal is evolved, the more sensitive it is to pain.

Mit falschen Deklarationspapieren versehen, reisen so viele Tierarten unentdeckt in eine ungewisse und oft grausame Zukunft. Werden aber solche verbotenen Sendungen entdeckt und die Transportbehälter aufgebrochen, dann bietet sich immer wieder ein Bild des Wahnsinns und des Grauens, und es wird deutlich erkennbar, wozu der Mensch fähig ist, nur um des Profites willen. Es wird immer ausser acht gelassen, dass auch Tiere eine Psyche haben und Schmerzen aller Art anheimfallen. Allein schon deshalb sollten Tiere niemals als Wegwerfprodukte angesehen werden, die je nach Belieben einfach ersetzt werden können. Je höher ein Tier evolutioniert ist, desto schmerzempfindlicher wird es.

The torments, tortures and suffering-experiences the animals take in completely and it frequently steps into appearance, that at the completion of an animal transport all animals are psychologically confused, which e.g. can being realized through apathy, aggressive behavior, biting, screeching, howling, feather plucking and self-inflicted wounds. Thus among the tormented animal created creations is everything which is found to have legs, wings, scales, fur or shells. Thereby no exclusion is itself made for the most poisonous of animals. Everything which somehow is exotic, must let a gruesome suffering way over itself come about, only in order that e.g. in Europe or America etc. indoors they can be marveled at and pawed. In many cases the animals (and also plants) perish as early as after a few days or weeks. Robbed of the homeland and the natural habitat as well as the absence of the warmth and care, the murderous transporting and the unfactual bearing, wrong, one-sided nourishment and loneliness carry off the exotics. Zoos themselves have difficulties, producing habitat-equitable life possibilities for the animals. Since outside of the natural habitat and in foreign countries completely different climatic and environmental conditions prevail, sickness also manifests itself, which itself can be very dangerous for the human beings. Not only animals, but rather also plants are among those taken away, which under the exotic delusion of the human beings suffer and die out. Entire areas are swept empty; everything for which somehow money can be made, is dug up, demolished and profit-greedily sold. We human beings are in this regard conscienceless and unscrupulous, when it comes around to our own benefit. Through the ongoing rising number of the world-population more problems come to light: fish populations e.g. will be totally eliminated. By many dozens of kilometer-long drift nets, which reach deeply into the sea, enormous areas will be completely sweep empty and thereby many and for the human nourishment inedible sea inhabitants are senselessly killed. The nets sweep away everything with itself, that comes into their realm and thus it comes also, that entire coral banks will be destroyed by drift nets. Even when the fishermen very quickly empty and sort out the useless fish collection from their netted-goods, thus it is then most and for the human beings useless sea inhabitants no more possible, to escape from the deadly nets, in order to still living in the saving water to be able to swim away from these. The frightened and tormented sea inhabitants that survive the evil torture in the net, then they have perhaps no more possibility, to live further in their past habitat, because it becomes completely destroyed by the fishermen's nets and becomes as the desert or finds its end through oil or poisons. Unprotected the sea creatures must then wander about, in order to find a new base of existence.

Die Qualen, Torturen und Leidenserfahrungen nehmen die Tiere voll auf und es tritt nicht selten in Erscheinung, dass bei Beendigung eines Tiertransportes sämtliche Tiere psychisch gestört sind, was sich z.B. erkennen lässt durch Apathie, aggressives Verhalten, Beissen, Kreischen, Brüllen, Federnrupfen und sich selber Wunden zufügen. So ist unter den gequälten Tiergeschöpfen alles zu finden was Beine, Flügel, Schuppen, Pelz oder Panzer hat. Dabei wird selbst vor giftigsten Tieren kein Halt gemacht. Alles was irgendwie exotisch ist, muss einen grauenvollen Leidensweg über sich ergehen lassen, nur um z.B. in Europa oder Amerika usw. in irgendeinem Zimmer bestaunt und betatscht werden zu können. In vielen Fällen verenden die Tiere (und auch Pflanzen) schon nach wenigen Tagen oder Wochen. Der Heimat und des natürlichen Lebensraumes beraubt sowie das Fehlen von Wärme und Geborgenheit, die mörderischen Transporte und die unsachgemässe Haltung, falsche, einseitige Ernährung und die Vereinsamung raffen die Exoten dahin. Selbst Zoos haben Schwierigkeiten, heimatgerechte Lebensmöglichkeiten für die Tiere herzustellen. Da ausserhalb des natürlichen Lebensraumes und in fremden Ländern völlig andere klimatische und umgebungsmässige Bedingungen herrschen, treten auch Krankheiten zutage, die selbst für den Menschen sehr gefährlich werden können. Nicht nur Tiere, sondern auch Pflanzen sind unter den Arten, die unter dem Exotenwahn des Menschen leiden und aussterben. Ganze Gebiete werden leergefegt; alles was irgendwie zu Geld gemacht werden kann, wird ausgegraben, abgerissen und profitgierig verkauft. Wir Menschen sind in dieser Beziehung gewissen- und skrupellos, wenn es um unser eigenes Wohl geht. Durch die fortwährend steigende Zahl der Weltbevölkerung treten immer mehr Probleme ans Licht: Fischbestände werden z.B. total eliminiert. Durch viele Dutzende von kilometerlangen Schleppnetzen, die tief ins Meer reichen, werden riesige Gebiete völlig leergefischt und dabei viele und für die menschliche Ernährung ungeniessbare Meeresbewohner sinnlos getötet. Die Netze reissen alles mit sich fort, was in ihren Bereich gerät und so kommt es auch, dass ganze Korallenbänke zerstört werden durch Schleppnetze. Auch wenn die Fischer sehr schnell ihr Netzgut leeren und die unbrauchbaren Fischbestände aussortieren, so ist es den meisten und für den Menschen unnützen Meeresbewohnern nicht mehr möglich, aus den tödlichen Netzen zu entweichen, um noch lebend im rettenden Nass davonschwimmen zu können. Überleben die im Netz geängstigten und gequälten Meeresbewohner jedoch die böse Tortur, dann haben sie vielleicht keine Möglichkeit mehr, in ihrem bisherigen Lebensraum weiter zu leben, weil er durch die Fischernetze völlig zerstört und zur Wüste wird oder durch Oil oder Gifte sein Ende findet. Schutzlos müssen die Meereskreaturen dann umherziehen, um eine neue Lebensgrundlage zu finden.

Always more members of the food chain will be destroyed by the human beings through drift nets, in which daily many sharks, dolphins, seals as well as also small- and large-whales, turtles, migrating-fish, crabs and even birds etc., agonizingly and badly perish and suffocate. Also still today whales are hunted and killed because of the meat as well as other products. Protected areas were provided, which however for the hunters does not represent a hindrance, to furthermore eradicate the marine mammals. They will be furthermore harpooned for unsatisfied, spoiled, conscienceless gourmets, who tolerate no renunciation, even when in the course of this that species threatens to die out, which is the largest life-form of the Earth. Through whale-strandings (beaching), which up to today is still inexplicable to the human beings, which however become triggered through orientation-disturbing electromagnetic swinging waves, that with all animals substantially disturb the sonar, i.e. the magnetic sense, likewise reduces the whales in frightening wise. Orientation-less the animals err through the world's oceans and it happens always more frequently, that entire whale-schools (pods/gams) accurately 'run aground' on beaches, whereas land animals plunge over cliffs into the abyss, etc. Without foreign assistance the giants no longer succeed, in reaching the open sea, they perish from overheating, exhaustion, oxygen deficiency, will be crushed from their own weight or die of starvation. Through coarse-negligence or deliberate water-pollution, such as oil catastrophes, oil tanker cleaning on the sea, In the form of ocean dumping of poison derivatives from factories etc., toxic waste dumping as well as lost poison containers from totally overladen cargo ships etc., we human beings endanger all animal- and plant-species our waters as well as all life overall and consequently also ourselves. Because who already eats with impunity fish and other seafood as well as plants etc. contaminated with poison substances? There are human beings, who want the damage, which we might-hungry ones have brought about, made good again. But all these endeavors are a drop in the bucket, if we do not finally again get closer to nature and finally stop robbing, exploiting and destroying it.

Immer mehr Glieder der Nahrungskette werden vom Menschen durch Treibnetze zerstört, in denen täglich viele Haie, Delphine, Robben sowie auch Klein- und Grosswale, Schildkröten, Zugfische, Krebse und sogar Vögel usw. qualvoll und jämmerlich verenden und ersticken. Auch werden heute noch Wale gejagt und des Fleisches sowie sonstiger Produkte wegen getötet. Schutzgebiete wurden erstellt, was aber für die Jäger kein Hindernis darstellt, die Meeressäuger weiterhin auszurotten. Sie werden weiterhin harpuniert für unzufriedene, verwöhnte, gewissenlose Feinschmecker, die keinen Verzicht dulden, auch wenn dabei jene Spezies auszusterben droht, die das grösste Lebewesen der Erde ist. Durch Walstrandungen, die bis heute dem Menschen noch unerklärlich sind, die aber durch orientierungsstörende elektromagnetische Schwingungen ausgelöst werden, die bei allen Tieren das Sonar resp. den Magnet-Sinn erheblich stören, reduzieren sich die Wale ebenfalls in erschreckender Weise. Orientierungslos irren die Tiere durch die Weltmeere und es kommt immer öfter vor, dass ganze Walschulen richtiggehend auf Strände ‹auflaufen›, während Landtiere über Klippen in Abgründe stürzen usw. Ohne fremde Hilfe schaffen es die Giganten nicht mehr, ins offene Meer zu gelangen, sie verenden an Überhitzung, Erschöpfung, Sauerstoffmangel, werden vom Eigengewicht erdrückt oder verhungern. Durch grobfahrlässige oder gewollte Gewässerverschmutzung, wie Oilkatastrophen, Oiltankerreinigungen auf dem Meer, Giftableitungen von Fabriken in Form von Verklappungen usw., Giftmüllversenkungen sowie verlorene Giftcontainer von total überladenen Frachtschiffen usw., gefährden wir Menschen sämtliche Tier- und Pflanzenarten unserer Gewässer sowie alles Leben überhaupt und somit auch uns selbst. Denn wer isst schon ungestraft mit Giftstoffen verseuchte Fische und sonstige Meeresfrüchte sowie Pflanzen usw.? Es gibt Menschen, die wollen den Schaden, den wir Machthungrigen angerichtet haben, wieder gutmachen. Aber all diese Bemühungen sind ein Tropfen auf den heissen Stein, wenn wir nicht endlich der Natur wieder näherkommen und endlich aufhören, sie auszurauben, auszubeuten und zu zerstören.

Through coarse mischief and possessiveness also tens-of-thousands of butterflies, beetles and other insects must leave their lives, which in any case already are threatened from the dying out, if not through insecticides etc., then just for a few fanatical collectors, who love their objects dead and want to see them impaled on a needle behind a piece glass. Species protection laws can be circumvented, and so for a long time there are still human beings given, who after the principles of the demand and procurement as a result of greed for money and profit, act in complete irresponsibility, so for a long time the trade blossoms as well as all exploitation, eradication and destruction. Nothing exterminated, exploited or destroyed can any longer be undone. What we human beings have brutally brought about, only in order to enrich ourselves, can never more be made good. Therefore we should now finally stop all further destruction.

Durch groben Unfug und Besitzgier müssen auch Zigtausende Schmetterlinge, Käfer und sonstige Insekten, die sowieso schon vom Aussterben bedroht sind, ihr Leben lassen, wenn nicht durch Insektizide usw., dann eben für ein paar fanatische Sammler, die ihre Objekte lieber tot hinter einem Stück Glas und auf einer Nadel aufgespiesst sehen wollen. Artenschutzgesetze werden gekonnt umgangen, und so lange es noch Menschen gibt, die nach den Prinzipien Nachfrage und Beschaffung infolge Geld- und Profitgier in völliger Verantwortungslosig-keit handeln, so lange blüht der Handel sowie alle Ausbeutung, Ausrottung und Zerstörung. Nichts Ausgerottetes, Ausgebeutetes oder Zerstörtes kann mehr rückgängig gemacht werden. Was wir Menschen bestienhaft angerichtet haben, nur um uns zu bereichern, kann nie mehr gutgemacht werden. Deshalb sollten wir nun endlich alle weitere Zerstörung stoppen.

Through our delusion we have actually succeeded in it, having brought to the disappearance forever, many species of fauna and flora from all over the Earth. Nevertheless the human being does not think about it, on the contrary; appalling is the indifference, that by a great many human beings already long ago have seized the property, because they only chase after their personal benefit and profit. Which however brings us to the future, if we furthermore still live! I fear, therefore that a future for our children there soon will be no more to give, like also not for us adults. The Earth would be more thankful for each child, that is not put on the world, in order again to achieve even a bearable healthy amount of overall earth population. Wars, famines and other disastrous things would evaporate, and there would be soon love, harmony and satisfaction on the agenda. Nature, the life and everything which is associated, each day would thank us.

Durch unseren Wahn haben wir es tatsächlich geschafft, viele Arten der Fauna und Flora für immer auf der ganzen Erde zum Verschwinden gebracht zu haben. Doch darüber denkt der Mensch nicht nach, im Gegenteil; erschreckend ist die Gleichgültigkeit, die von sehr vielen Menschen schon vor langer Zeit Besitz ergriffen hat, weil sie nur ihrem persönlichen Wohl und Profit nachjagen. Was aber bringt uns die Zukunft, wenn wir weiterhin so leben! Ich befürchte, dass es so eine Zukunft für unsere Kinder bald nicht mehr geben wird, wie auch nicht für uns Erwachsene selbst. Die Erde wäre dankbar für jedes Kind, das nicht auf die Welt gestellt wird, um wieder einmal ein tragbares gesundes Mass an Gesamt-Erdbevölkerung zu erreichen. Kriege, Hungersnöte und sonstige Übel würden sich verflüchtigen, und es wären bald Liebe, Harmonie und Zufriedenheit an der Tagesordnung. Die Natur, das Leben und alles was dazugehört, würden es uns jeden Tag danken.


German text © FIGU 1996-2018, Semjase-Silver-Star-Center, CH-8495 Schmidrüti
English translation from the original German text by Patrick McKnight and may contain errors - 16-Dec-2015
English translation © Creational Truth 2011-2018

Menu